Expertin klärt über das Tier auf

Riesen-Motte in australischer Schule entdeckt - „Erstaunlicher Fund“

Eine Motte befindet sich auf einer Säge auf einer Baustelle in Australien
+
Riesen-Motte aus Australien: Ja, die gibt es wirklich.

Exotische Tiere sind in Australien keine Seltenheit. In einer Schule wurde bei Bauarbeiten nun eine Riesen-Motte gefunden.

Mount Cotton - Es ist kein Geheimnis, dass Australiens Fauna einiges zu bieten hat. Von unzähligen Arten giftiger Spinnen und Schlangen bis hin zu riesigen Käfern - nervige Mücken sind da bestimmt das geringste Problem. Selbst heutzutage tauchen immer wieder neue Spezies auf und bestimmt fragt sich so manch einer amüsiert, ob es in Down Under vielleicht sogar mehr Killer-Insekten als Menschen gibt.

Australien: Riesen-Motte in Schule entdeckt - „Erstaunlicher Fund“

In einer Schule im Bundesstaat Queensland kam es nun erneut zu einem exotischen Fund. In der Nähe des angrenzenden Waldes wurde eine Riesen-Motte entdeckt.

In einem Gespräch mit ABC Radio Brisbane erzählte Schulleiterin Meagan Steward, die Riesen-Motte sei von Bauarbeitern gefunden worden, die an einem neuen Gebäudetrakt der Schule arbeiteten. Lehrer und Schüler waren zu der Zeit nicht anwesend, hätten aber durch Fotos von dem erstaunlichen Gast erfahren. Steward bezeichnete das Tier als „erstaunlichen Fund“. Aufgrund der Lage des Schulgebäudes in der Nähe eines Waldes sei tierischer Besuch zwar keine Seltenheit. „Aber diese Motte war sicherlich etwas, was wir zuvor noch nicht gesehen haben“, so die Direktorin.

Eine Lehrerin nutzte die Bilder sogar als Anregung für eine kreative Schreibübung, in der sich einige der Schüler Geschichten über eine „Riesen-Motten-Invasion“ ausdachten, wie die Rektorin berichtet. Scheint also ganz so, als hätten sie die Sache mit Humor und Faszination anstatt Furcht und Ekel genommen. 

Riesen-Motte: Expertin meldet sich zu Wort - im Spätsommer relativ weit verbreitet

Dr. Christine Lambkin, Leiterin der Entomologie im Museum von Queensland, stellte klar: Es handelt sich nicht um eine Monster-Motte, sondern um eine riesige Holzmotte. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 25 Zentimetern und einem Gewicht von bis zu 30 Gramm zählen die Holzmotten zu den größten der Welt. Da männliche Vertreter der Spezies deutlich kleiner sind, sei die Schulhof-Motte wohl ein Weibchen gewesen. Diese leben ausgewachsen meist nur für wenige Tage und verbringen diese vor allem damit, auf ein Männchen zu warten.

Trotz dieser Informationen lässt Lambkin verlauten, dass noch viele Fragen bezüglich der Lebensdauer und des Verhaltens der Riesen-Holzmotten bestehen. So wisse man beispielsweise kaum, was genau im Larvenstadium passiert. Bekannt sei nur, dass die Motte diese Zeit, in der sie auch schon eine Länge von bis zu 15 Zentimetern erreichen kann, eingenistet im Holz eines Baumes verbringt und dort vor sich hin frisst. Eine Seltenheit ist die Holzmotte, die trotz ihrer großen Flügel nur schlecht fliegen kann, übrigens nicht. Laut Lambkin taucht sie im Spätsommer im ganzen australischen Bundesland Queensland relativ oft auf. (le)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare