Fahrer im Krankenhaus

Auto bohrt Loch in Hauswand

+
Das Zimmer ist nach dem Unfall nicht bewohnbar.

Ehringshausen - Ein 24 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Samstag in Hessen von der Straße abgekommen, durch einen Gartenzaun gebrettert und in ein Wohnhaus gekracht.

Die Bewohnerin des Hauses in Ehringshausen bei Wetzlar wurde durch den Aufprall geweckt, überstand den Unfall aber unverletzt. Durch ein Fenster flogen Trümmerteile in ihr Schlafzimmer, wie der Brandinspektor der Gemeinde berichtete. „Das Zimmer ist zur Zeit nicht bewohnbar, weil da ein Loch in der Wand ist“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Einsturzgefahr bestand zunächst nicht, Experten der Bauaufsicht sollten das Gebäude aber überprüfen.

Nach ersten Ermittlungen war der 24-Jährige zu schnell gefahren. Womöglich hatte er auch Alkohol getrunken. „Aber das muss noch durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden“, sagte der Polizeisprecher. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare