Auto-Brandstiftungen in Berlin gehen weiter

+
Feuerwehrleute löschen ein brennendes Auto in der Alten Jakob Straße in Berlin Kreuzberg.

Berlin - Obwohl rund 500 Polizeibeamte im Einsatz waren, haben Brandstifter in Berlin in der Nacht zum Samstag wieder Autos angezündet. Vier Fahrzeuge fielen den Flammen zum Opfer.

Die Brandanschläge auf Autos in Berlin reißen trotz erhöhter Polizeipräsenz nicht ab. In der Nacht zum Samstag wurden vier Fahrzeuge angezündet oder dadurch in Mitleidenschaft gezogen, wie ein Polizeisprecher am Vormittag mitteilte. Rund 500 Beamte waren wieder im Einsatz.

Autobrandstifter halten die Berliner Polizei seit Wochen in Atem, jede Nacht brennen Fahrzeuge. Über das Motiv der Täter gibt es laut Polizei keine Klarheit. Seit Beginn der Brandserie ermittelt der Staatsschutz, weil ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden kann.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Rätselhafte Serie: 30 Morde in 24 Stunden
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan

Kommentare