Auto online kaufen: Darauf sollten Sie achten

+
Auch wenn Sie Ihr Auto online kaufen, sollten Sie eine Probefahrt vereinbaren.

Der Kfz-Handel im Internet boomt: Immer mehr Deutsche können sich vorstellen, ihr Auto online zu kaufen. Die Auswahl an Portalen, Händlern und Fahrzeugen ist inzwischen enorm. Wer sorgfältig prüft und sich ausführlich informiert, kann viel Geld sparen.

Die Bereitschaft der Menschen, ihr Auto online zu kaufen, liegt weltweit bereits bei 42 Prozent. Die Deutschen sind etwas zurückhaltender als etwa die Chinesen, die Brasilianer oder die Inder: Etwa ein Drittel aller deutschen Käufer interessiert sich für Autos aus dem Internet. Das schlägt sich in Zahlen nieder: Derzeit werden jährlich etwa 35.000 Neuwagen online verkauft. Schätzungen zufolge wird diese Zahl im Jahr 2015 auf 100.000 steigen.

Der wichtigste Grund dafür, dass immer mehr Menschen ihr Auto online kaufen, ist der Preis. Im Internet werden sowohl Neu- als auch Gebrauchtwagen zum Teil deutlich günstiger angeboten als beim Händler vor Ort. Hier sparen die Verkäufer viele Kosten ein, zum Beispiel für Verkaufsflächen oder Personal. Diese geben sie teilweise in Form von Rabatten an die Kunden weiter.

Auto online kaufen – so geht’s

Im Internet finden Sie zahlreiche Portale, die zwischen Verkäufern und ihren potenziellen Kunden vermitteln. Neben Autohäusern und Gebrauchtwagenhändlern bieten auch viele Privatpersonen hier ihre Fahrzeuge an. In der Regel finden Sie auf jedem Autoportal einen Autokatalog mit allen wichtigen Informationen. Aus diesem wählen Sie zum Beispiel Ihre bevorzugte Marke, das Modell, die Kraftstoffart, die Leistung und den maximalen Kaufpreis aus. Außerdem legen Sie einen Umkreis um Ihren Wohnort fest, der nach Angeboten durchsucht werden soll. Dann vergleichen Sie in Ruhe alle Vorschläge, die Ihnen angezeigt werden. Sie bekommen eine ausführliche Übersicht mit Bildern des Fahrzeugs, einer Beschreibung, Informationen zur Ausstattung und – vor allem bei Neuwagen – manchmal sogar einen Finanzierungsvorschlag.

Haben Sie passende Angebote gefunden, nehmen Sie über ein Formular Kontakt zu den Händlern auf und besprechen die nächsten Schritte. Selbstverständlich sollten Sie einen persönlichen Termin und eine Probefahrt vereinbaren, auch wenn Sie Ihr Auto online kaufen.

Informieren und kritisch prüfen

Nehmen Sie sich Zeit und inspizieren Sie jedes Fahrzeug genau, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben. Seien Sie wachsam, wenn der Verkäufer Sie drängt oder Ihnen Termine nach Einbruch der Dunkelheit anbietet. Gerade unter den Privatverkäufern gibt es immer wieder auch unseriöse „Händler“. Informieren Sie sich deshalb vorab im Internet über mögliche Stolperfallen – viele Online-Autoportale bieten Ratgeber, Tipps und Checklisten für jeden Schritt Ihres Autokaufs.

Wichtig: Klären Sie mit dem Händler, ob Sie während der Probefahrt versichert sind, bevor Sie sich ans Steuer setzen.

Sind Sie mit dem Auto zufrieden und stellen keine Mängel fest, schließen Sie mit dem Händler einen Vertrag wie bei einem „normalen“ Fahrzeugkauf. Das Portal erhält für die Vermittlung eine Provision. Und Sie sind einer von 32 Prozent der Deutschen, die ihr Auto online kaufen.

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare