Auto rammt Linienbus in Thüringen - Elf Verletzte

Apolda/Jena - Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit einem Linienbus sind in Thüringen nahe der Kreisstadt Apolda elf Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Wie es zu dem Unfall kam:

Wie eine Polizeisprecherin in Jena am Donnerstag sagte, hatte ein 24-Jähriger am Mittwochabend auf der B 87 zwischen Oberroßla und Rödigsdorf mehrere Autos überholt. Aus noch ungeklärter Ursache prallte er dabei mit dem entgegenkommenden Bus zusammen.

Der 42 Jahre alte Busfahrer wurde schwer verletzt. Der Autofahrer erlitt bei dem Aufprall lebensbedrohliche Verletzungen. Auch neun Fahrgäste des Busses wurden verletzt, kamen aber mit leichten Blessuren davon. Der Schaden wurde mit 100.000 Euro beziffert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare