Auto schleudert in Menschengruppe - zwei Tote

+
Das Unfallauto schleudert nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen an einer Straßenbahnhaltestelle in Karlsruhe mitten in eine Menschengruppe.

Karlsruhe - Ein Auto ist nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Wagen an einer Straßenbahnhaltestelle in Karlsruhe mitten in eine Menschengruppe geschleudert.

Eine Frau und ein Mann starben, sieben weitere Menschen wurden verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Zu dem folgenschweren Zusammenstoß war es gekommen, als die beiden Autos in Höhe der Haltestelle auf einer Kreuzung zusammenprallten. Möglicherweise sei der Fahrer des Wagens, der in die Haltestelle geschleudert wurde, bei Rot losgefahren, sagte ein Polizeisprecher weiter. Außerdem könne es sein, dass er zu schnell gefahren sei.

Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot am Unfallort, zwei Hubschrauber brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Wie genau es zu dem Unfall gekommen war, war für die Ermittler zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Orkantief „Friederike“: Menschen mit Flugangst sollten dieses Video nicht anschauen
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare