Eine Frau wohl verletzt

Auto soll in Essen in Menschengruppe gefahren sein - Polizei sucht Zeugen

In Essen soll in der Nacht zum Sonntag ein Auto in eine Gruppe Menschen gefahren sein. Der alkoholisierte Fahrer wurde festgenommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Essen - Ein Auto soll in der Nacht zum Sonntag in Essen angeblich in eine Gruppe Menschen gefahren sein. Ein terroristischer Hintergrund könne in jedem Fall ausgeschlossen werden, sagte eine Polizeisprecherin. Der alkoholisierte Fahrer wurde festgenommen. Ob er versehentlich oder absichtlich gehandelt habe und was überhaupt genau passiert sei, müsse noch geklärt werden. Die Polizei suche dringend Zeugen.

Der Notruf erreichte die Polizei kurz nach 4.00 Uhr am Morgen, wonach im Stadtteil Altendorf etwa ein Dutzend Menschen in eine Schlägerei verwickelt waren. Die Polizei rückte mit zahlreichen Streifenwagen an. Zeugen sagten aus, ein silberner Wagen sei in Höhe eines Cafés in eine Gruppe gefahren.

Lesen Sie auch: Amokfahrt von Münster fordert drittes Todesopfer.

Nach Polizeiangaben wurde dabei möglicherweise eine Frau verletzt, die den Ort danach verließ. Der 31 Jahre alte mutmaßliche Fahrer des Autos wurde festgenommen. Ein Alkoholtest war positiv.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Arno Burgi

Auch interessant

Meistgelesen

Todesserie im Urlaubsparadies setzt sich fort: Neuntes Opfer in Hotelanlage - Umstände mysteriös 
Todesserie im Urlaubsparadies setzt sich fort: Neuntes Opfer in Hotelanlage - Umstände mysteriös 
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Ausraster auf offener Straße: Zukünftige Braut verprügelt Trauzeugin brutal
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Mutter will nicht, dass Sohn (15) in die Schule geht - der Grund ist unfassbar 
Zehnjähriger stirbt auf Klassenfahrt: Jetzt ermittelt die Polizei
Zehnjähriger stirbt auf Klassenfahrt: Jetzt ermittelt die Polizei

Kommentare