Sperrung der B293 bei Heilbronn

B293 bei Heilbronn gesperrt: Autos auf Schleichwegen – jetzt reagiert die Polizei

Ein Polizist hält an einer Kontrollstelle eine Kelle in den Händen. (Symbolbild)
+
Weil viele Autofahrer unerlaubt Schleichwege nutzen, kontrolliert die Polizei jetzt nahe der B293. (Symbolbild)

Die B293 ist seit 13. Juli in Teilen gesperrt und die Umleitung ist lang. Viele Autofahrer nutzen deshalb unerlaubt Schleichwege – jetzt reagiert die Polizei.

Heilbronn - Es herrscht Chaos im Berufsverkehr auf der B293, auf der Umleitung – und jetzt auch auf den Feldwegen rund um die Bundesstraße. Seit Montag, 13. Juli, ist die B293 zwischen Leingarten und Heilbronn-Böckingen dicht. Hintergrund der Vollsperrung ist die Erneuerung der Fahrbahndecke. Risse und Spurrinnen sollen verschwinden, dafür ist die Strecke noch bis zum 31. Juli zu.

Zugegeben: Die Umleitung ist ein ziemlich weiter Weg und braucht Zeit. Doch viele Autofahrer haben gerade die nicht. Wie echo24.de* berichtet, nutzen einige deshalb Feldwege als Schleichwege – und pöbeln sogar Radfahrer und das Ordnungsamt an. Doch damit soll jetzt Schluss sein, die Polizei greift in Heilbronn hart durch*. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare