Babyleiche im Frankfurter Bankenviertel gefunden

Frankfurt/Main - Mitarbeiter der Müllabfuhr haben im Frankfurter Bankenviertel am Montag die Leiche eines Babys gefunden.

Wie die Polizei berichtete, wurde das tote Kind von zwei Mitarbeitern des Gartenamtes gegen 10.00 Uhr in einer Grünanlage in der Nähe mehrerer Bankzentralen entdeckt.  Der kleine Junge sei dem Anschein nach wenige Tage alt, erklärte Polizeisprecher André Sturmeit. Die Leiche war in ein Tuch eingewickelt.

Die Todesursache soll bei einer Obduktion am Nachmittag festgestellt werden.

dpa/ap

Babyleiche im Gebüsch entdeckt

Ermittler bei der Spurensuche: Am Montag wurde im Frankfurter Bankenviertel die Leiche eines Babys gefunden. © dpa
Ermittler bei der Spurensuche. Zwei Mitarbeiter des Gartenamts entdeckten den kleinen Jungen im Gebüsch. © dpa
Ermittler sichern den Tatort. Der tote Junge sei erst einige Tage alt gewesen, teilte die Polizei mit. © ap
Ermittler bei der Spurensicherung. © dpa
Ermittler bei der Spurensicherung. © dpa
Die Todesursache des Babys soll eine Obduktion klären. © dpa
Ermittler unterhalten sich am Tatort. © dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Kritik an Aufnahme-Stopp für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Nach Kritik an Aufnahme-Stopp für Flüchtlinge: Das sagt der Chef der Essener-Tafel 
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Vater und Tochter (11) von Lawine erfasst - tot
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare