Tödliche Bedrohung in Baden-Württemberg

Tödliche Bedrohung in Baden-Württemberg: Bill Gates warnte bereits 2014 - es geht nicht um Corona

Bill Gates, Vorsitzender der „Bill & Melinda Gates Foundation“
+
Bill Gates, Vorsitzender der „Bill & Melinda Gates Foundation“

Bill Gates warnte schon 2014 vor dem „tödlichsten Tier der Welt.“ Jetzt verbreitet sich die Asiatische Tigermücke immer weiter in Baden-Württemberg.

Weinheim/Ludwigshafen - Die Asiatische Tigermücke verbreitet sich im Süden Deutschlands immer weiter - auch in Baden-Württemberg. Bill Gates warnte bereits 2014 vor der Gefahr. Die Stechmücken sind Überträger tödlicher Krankheiten wie dem Dengue-, Zika- oder Chikungunya-Virus.

Wie BW24* berichtet kommt die Bedrohung jetzt nach Baden-Württemberg. Bill Gates warnte bereits 2014 vor dem „tödlichsten Tier der Welt“.

Ähnlich wie das Coronavirus in Baden-Württemberg konnte sich die Asiatische Tigermücke dank der Globalisierung schnell verbreiten (BW24* berichtete).

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare