Corona-Tests werden knapp

Coronavirus: Behörden in Baden-Württemberg warnen vor Test-Knappheit

Reiserückkehrer gehen im Flughafen Düsseldorf zum Corona-Testzentrum.
+
Wer in ein Risikogebiet reist, muss sich anschließend auf das Coronavirus testen lassen.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg steigt – auch durch Reise-Rückkehrer. Viele Labors kommen aufgrund der Zunahme an Testpersonen inzwischen an ihre Grenzen.

Stuttgart - Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg infizieren sich mit dem Coronavirus. Besonders die vielen infizierten Reise-Rückkehrer machen den Behörden laut echo24.de* Sorgen.  In den vergangenen zwei Wochen kamen 837 Covid-19-Fälle aus dem Ausland dazu – das sind über die Hälfte (53 Prozent) aller Fälle (1.587) in diesem Zeitraum in Baden-Württemberg!

Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, ist verpflichtet, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Aber auch andere Urlauber, Erzieher und Lehrer können sich gratis auf Corona testen lassen. Das hat Folgen: Die Corona-Tests sind in Baden-Württemberg derzeit stark nachgefragt, die Test-Labors geraten an ihre Grenzen. Jetzt schlagen die Behörden Alarm. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare