1. tz
  2. Welt

Baden-Württemberg: Heißluftballon gerät in Unwetter – drei Schwerverletzte bei Notlandung

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Heißluftballon-Unglück in Baden-Württemberg (Symbolfoto)
Heißluftballon-Unglück in Baden-Württemberg (Symbolfoto) © Thomas Warnack/dpa

Baden-Württemberg - Ein Unwetter hat zehn Menschen in einem Heißluftballon überrascht und in Lebensgefahr gebracht. Lesen Sie hier über das Flugunglück:

Ein plötzliches aufkommendes Unwetter hat am Donnerstagabend (28. Juli) zu einem dramatischen Flugunglück in Baden-Württemberg geführt. Bei der Notlandung eines mit zehn Personen besetzten Heißluftballons sind in Bad Niedernau drei Passagiere schwer verletzt worden.
HEIDELBERG24 weiß, wie ein noch schlimmerer Absturz des Heißluftballons bei Tübingen verhindert werden konnte.

Lesen Sie auch, wie aufmerksame Zeugen Polizei und Rettungskräften geholfen haben. (pek)

Auch interessant

Kommentare