Kinder in Gefahr?

Kindeswohl nach der Corona-Zeit: Kinderschutzbund schlägt Alarm

Baden-Württemberg: Kindeswohl nach Corona - Kinderschutzbund schlägt Alarm.
+
Kindeswohl in Zeiten geltender Ausgangsbeschränkunge - erst jetzt wird das ganze Ausmaß bekannt.

Die Coronavirus-Zeit kann für viele Kinder in Baden-Württemberg gravierende Folgen haben. Schon jetzt sind die Auswirkungen teils katastrophal.

Baden-Württemberg - Die Folgen der Corona-Verordnung sind Licht und Schatten zugleich. Denn einerseits erfreuen sich die Menschen an den sinkenden Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg*, die zeigen: Die Maßnahmen sind wirkungsvoll. Auf der Schattenseite zeichnen sich dagegen Auswirkungen ab, die genau das Gegenteil von Schutz bedeuten.

Ein Beispiel: die teils katastrophalen Auswirkungen auf das Kindeswohl in Baden-Württemberg. Julia Wahnschaffe, Geschäftsführerin im Kinderschutzbund-Landesverband Baden-Württemberg, erklärt im echo24.de-Interview: "Teilweise berichten uns die Lehrer von Schülern, die nicht mehr richtig Deutsch sprechen können."

Auch die Tatsache, dass die häusliche Gewalt in Baden-Württemberg* rapide zunimmt, wirkt sich zunehmend katastrophal auf das Kinderwohl in der Corona-Krise aus. Aber was sind die Hintergründe? Und noch viel wichtiger: Was unternimmt der Kinderschutzbund dagegen? Das erläutert ein umfassender echo24.de-Artikel*, der über das Kindeswohl in der Coronavirus-Zeit* ausführlich berichtet.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare