Hintergründe der Gewalttat noch unklar

Mann sticht in Flüchtlingsunterkunft auf Ehefrau ein

Stuttgart - In einer Flüchtlingsunterkunft in Weil im Schönbuch in Baden-Württemberg hat ein 31-jähriger Mann auf seine Ehefrau eingestochen.

Die 21-Jährige wurde am Montag in akut lebensbedrohlichem Zustand mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen und notoperiert, wie die Polizei in Ludwigsburg mitteilte. Der Afghane flüchtete zunächst, konnte aber wenige Stunden nach der Tat am Bahnhof Böblingen festgenommen werden.

Die Hintergründe der Gewalttat waren nach Polizeiangaben zunächst unklar. Die beiden ein und vier Jahre alten Kinder des Paares wurden vorerst in die Obhut des Jugendamtes genommen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizist erschießt Gorilla mit Maschinenpistole - Tierärztin war machtlos
Polizist erschießt Gorilla mit Maschinenpistole - Tierärztin war machtlos
„Unwort des Jahres" gewählt: Greta Thunberg dürfte drastische Begründung gefallen
„Unwort des Jahres" gewählt: Greta Thunberg dürfte drastische Begründung gefallen
Mann scrollt bei Google Maps über England - plötzlich macht er eine rätselhafte Entdeckung
Mann scrollt bei Google Maps über England - plötzlich macht er eine rätselhafte Entdeckung
Junge Stewardess wird in Wohnung erstochen: Es ist das dramatische Ende eines langen Leidensweges 
Junge Stewardess wird in Wohnung erstochen: Es ist das dramatische Ende eines langen Leidensweges 

Kommentare