Skurriles Rennen

Badewannenmatrosen paddeln um die Wette

+
Auch diese Freizeit-Wikinger paddelten in ihrer Badewanne mit.

Wolfsburg - Mit rosa Spitzenhaube, im Wikinger-Kostüm oder im Dirndl: Bei der Europameisterschaft im Badewannenrennen zählt nicht nur Schnelligkeit sondern auch Kreativität bei der Kostümwahl.

Am Samstag fiel der Startschuss für das Wannen-Rennen in Wolfsburg. In einem Hallenbad paddelten die schnellsten Teams aus Europa um die Wette. Dabei waren Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien, Luxemburg und der Schweiz.

Aber nicht nur die schnellsten Teams sind beim Finale dabei, sondern auch die am verrücktesten kostümierten Teilnehmer, die vom Publikum gewählt wurden. Ein Team besteht jeweils aus mindestens einem Wannenkapitän und einem Matrosen, es hat einen eigenen Namen und brüllt vor jedem Rennen seinen eigenen Schlachtruf. Der Europasieger erhält 2000 Euro Preisgeld.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mit Teppichmesser: Wütende Ehefrau schneidet Mann den Penis ab
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare