Youtube-Clip zeigt alles

Bahn: Lokführerin mit Handy am Steuer erwischt - Youtube-Video zeigt, wie Zug entgleist

Eine Lokführerin wurde mit dem Handy am Steuer erwischt - ein Youtube-Video dokumentiert, wie die Bahn verunglückt.

  • Eine Frau spielt mit dem Handy, statt nach vorne zu schauen
  • Pikant: Sie ist Zugführerin und steuert eine Bahn
  • Ein Youtube-Video zeigt, wie heftig der Unfall ist

Russland - Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in der Bahn, schauen gedankenverloren aus dem Fenster - und plötzlich entgleist der Zug. Und das nur, weil die Lokführerin mit dem Handy herumspielt. So geschehen in Russland. Pikant: Ein Youtube-Video zeigt, wie die Frau mit dem Smartphone am Steuer erwischt wird. hna.de* berichtet darüber.

Bahn: Lokführerin spielt während der Fahrt am Handy

Was ist in dem 19 Sekunden langen Clip bei Youtube* zu sehen? Aufgenommen wurde das Video laut Zeitstempel am 9. August 2016. Wo, das ist nicht bekannt. "Irgendwo in Russland", heißt es in der Beschreibung. Eine Frau im blauen Kostüm sitzt am Steuer einer Bahn

Die Lokführerin spielt mit ihrem Handy rum, statt nach vorne zu schauen. 

Die Warnweste ordnungsgemäß griffbereit, achtet sie nicht auf den Verkehr - sondern spielt lieber an ihrem Handy herum. Dann passiert es: Offenbar hat sie vergessen zu bremsen. Denn der Zug nimmt eine Linkskurve viel zu schnell. So schnell, dass es die Lokführerin aus dem Sitz schleudert. Während die Frau mit der Fliehkraft kämpft, zeigt das Youtube-Video deutlich, wie die Bahn entgleist und schließlich irgendwo in der Botanik landet. 

Bahn: Youtube-Video zeigt keinen Einzelfall

Ob bei dem Zugunglück in Russland jemand verletzt worden ist, ist nicht bekannt. Klar ist aber: Dass Lokführer am Steuer zum Handy greifen, scheint traurigerweise nicht gerade selten vorzukommen. Ein Video bei Twitter zeigt, wie eine Frau ihre Bahn in einen voraus stehenden Zug steuert. 

Auch beim Zugunglück von Bad Aibling* (Bayern) war ein Smartphone im Spiel. Bei dem Eisenbahnunfall krachten am 9. Februar 2016 zwei Züge frontal ineinander. Dabei starben zwölf Menschen, 89 wurden verletzt - mitunter schwer. Während des Gerichtsprozesses gab der angeklagte Fahrdienstleister der Bahn zu, während seiner Dienstzeit auf dem Handy gespielt zu haben. Der Mann wurde wegen fahrlässiger Tötung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Von Matthias Hoffmann *hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube/dpa (Fotomontage)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lotto am Samstag vom 08.08.2020: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto am Samstag vom 08.08.2020: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Wo ist Mariä Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Hier bleiben die Geschäfte geschlossen
Wo ist Mariä Himmelfahrt 2020 ein Feiertag? Hier bleiben die Geschäfte geschlossen
Sternschnuppen im August: Perseiden-Saison 2020 steuert auf ihren Höhepunkt zu
Sternschnuppen im August: Perseiden-Saison 2020 steuert auf ihren Höhepunkt zu
Lotto am Mittwoch vom 05.08.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 05.08.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare