Bahnchaos an Heiligabend - Strecke gesperrt

1 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
2 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
3 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
4 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
5 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
6 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
7 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.
8 von 11
Aufgrund einer Streckensperre zwischen Hannover und Berlin standen am Heiligabend zahlreiche Bahnreisende an den Bahnsteigen oder saßen in den Zügen fest.

Hannover - Knapp sechs Stunden lang sitzen Bahnreisende in der Nacht zu Heiligabend auf freier Strecke fest. Vereiste Oberleitungen haben ihre Züge zwischen Hannover und Berlin gestoppt. Jetzt ist die nächste Strecke gesperrt.

Auch interessant

Meistgesehen

Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Ruhani sagt raschen Wiederaufbau der Erdbebengebiete zu
Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus
Zu schlechte Luft: Airline setzt Flüge nach Neu Delhi aus
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen
Zirkus-Papagei büxt aus - und wird mit einem coolen Trick eingefangen
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak
Schweres Erdbeben zwischen Iran und Irak

Kommentare