Bahnhof Göttingen wegen Bombenalarm gesperrt

Göttingen - Wegen eines verdächtigen Gegenstandes ist der Bahnhof in Göttingen am Samstag gesperrt worden. Der Bahnverkehr wurde komplett eingestellt.

Nach seinen Angaben war gegen 10 Uhr ein herrenloser Aktenkoffer am Gleis 9/10 gefunden worden. Trotz mehrmaliger Aufrufe habe sich kein Eigentümer gemeldet, woraufhin der Bahnhof komplett gesperrt wurde. Entschärfer waren mit Sprengstoff-Spürhunden im Einsatz, um den Koffer genauer zu untersuchen.

Göttingen liegt auf einer der wichtigsten Nord-Süd-Bahnverbindungen in Deutschland. Wie eine Bahnsprecherin sagte, kam es zu erheblichen Behinderungen. Nur vereinzelt hätten Fernverkehrszüge umgeleitet werden können.

dapd

auch interessant

Meistgelesen

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare