Vor allem auf der A6 ist besondere Vorsicht angesagt

Bald Sommerferien in Baden-Württemberg: Hier droht das Stau-Chaos

A8/Taufkirchen: Auto kracht in Schilderbrücke - Eine Fahrtrichtung nach Unfall komplett gesperrt
+
Gerade an den Wochenenden müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen (Symbolbild)

In der nächsten Woche ist auch Baden-Württemberg dran: Die Sommerferien beginnen. Doch einige Autobahn-Baustellen machen den Urlaubsstart zur Geduldsprobe.

Heilbronn - In diesem Sommer ist vieles anders: Die Coronavirus-Pandemie wirkt sich selbstverständlich auf das Reiseverhalten aus. So geht der ADAC davon aus, dass die Urlauber in diesem Sommer vermehrt im Inland mit dem Auto in die Ferien unterwegs sind, statt eine lange Flugreise in ferne Länder zu unternehmen. Zwar wird es aufgrund von Corona auch zu weniger Durchgangsverkehr in Deutschland kommen, aber wenn ab dem kommenden Mittwoch, 29. Juli, auch in Baden-Württemberg die Sommerferien beginnen, werden Autofahrer um den einen oder anderen Ferienstau nicht herumkommen.

Gegenüber echo24.de* verraten der ADAC und der Auto Club Europa (ACE), wo Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub in Baden-Württemberg besonders viel Zeit mitbringen sollten und, mit welchen Tipps sich Reisestress im Auto am besten vermeiden lässt. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare