Begehbare Vagina sorgt für Wirbel

1 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
2 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
3 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
4 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
5 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
6 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg
7 von 7
Willkommen in der derzeit wohl umstrittensten Kunstinstallation in Südafrika: der begehbaren Vagina. Aus tiefroten samtigen Stoffen hat die Künstlerin Reshma Chhiba eine riesige Scheide gebaut - in einem ehemaligen Frauengefängnis in Johannesburg

Auch interessant

Meistgesehen

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.