Anzeige wegen Freiheitsberaubung

Behinderte Kinder im Bus festgebunden

+
Mit Gurten sind in Dortmund behinderte Kinder in einem Bus festgebunden worden.

Dortmund - Ein Schulbusunternehmen in Dortmund hat behinderte Kinder wiederholt mit Gepäckriemen statt vorgeschriebenen Gurten gesichert.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten Beamte nach Hinweisen von Eltern mehrere Schulbusse an einer Förderschule für geistig behinderte Kinder kontrolliert. In einem Fahrzeug waren nur die vier Kinder in der ersten Reihe ordentlich gesichert. Die übrigen neun waren mit Befestigungsriemen um den Oberkörper an der Sitzlehne fixiert. Nur einen Tag hatte im selben Bus dasselbe Personal wieder acht Kinder festgebunden. Jetzt gab es Strafanzeigen wegen Freiheitsberaubung und Misshandlung Schutzbefohlener.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
23-Jährige verletzt sich leicht beim Sex - einen Tag später ist sie tot
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Rentner kratzt überfahrene Tiere von Fahrbahn und nimmt sie mit nach Hause. Was er dann damit macht, ist einfach nur widerlich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare