„Krass!!“

Pizza-Dienst ruft verzweifelt Kundin an - Der Grund ist definitiv nicht so witzig, wie er sich anhört

Pizzen bei einem Lieferdienst in Berlin
+
Pizzen bei einem Lieferdienst in Berlin (Archivfoto).

Eine Kundin aus Berlin bekam nach eigenen Angaben einen Anruf von ihrem Pizza-Dienst - was zunächst lustig klingt, hat aber wohl einen ernsten Hintergrund.

  • Der Tweet einer Pizza-Dienst-Kundin aus Berlin bekommt viel Aufmerksamkeit.
  • Sie habe einen Anruf bekommen, ob sie kostenlos Käserand nehmen würde.
  • Doch vermutlich hat der Vorfall einen nicht ganz so lustigen Hintergrund.

Berlin - Lieferdienste sind gerade in der Corona-Krise bei vielen sehr gefragt. Und viele haben auch alle Hände voll zu tun. Klar, dass dabei Fehler unterlaufen. Über einen solchen hat nun eine Kundin aus Berlin bei Twitter berichtet. Ihre kurze Schilderung vom Dienstag (27.10.) brachte ihr in den ersten 15 Stunden mehr als 1000 Likes ein und den Beitrag auch in die Sammlung der täglichen Top-Ten-Tweets bei Twitterperlen.de. Doch so lustig, wie der Vorfall zunächst scheint, ist er wohl nicht.

Berlin: Kundin schildert ungewöhnliches Erlebnis mit Pizza-Dienst

„Ihr denkt, euer Leben ist krass?“, fragt die Autorin aus Berlin und schreibt dann: „ICH habe mir gerade eine Pizza bestellt und dann kommt der verzweifelte Anruf des Pizzadienstes: ‚Wir haben Ihre Pizza aus Versehen mit Käserand gemacht. Würden Sie den kostenlos nehmen bitte?“

Berlin: Anruf von Pizza-Dienst hat womöglich ernsten Hintergrund

Natürlich sorgt der Beitrag zunächst einmal für Geschmunzel. Dass eine Kundin extra angerufen wird und gefragt wird, ob sie einen Käserand als Bonus gratis nimmt. Doch in den Kommentaren wird schnell klar, dass der skurrile Vorfall einen Hintergrund haben dürfte, der eher traurig stimmt. „Als ehemals Pizzabäcker*in beim Lieferdienst: bitte nehmt auch Fehlgebackenes ab, wenn keine gesundheitlichen Risiken wie Allergien bestehen. Zu meiner Zeit wurde der Preis der Pizza der*m Mitarbeiter*in vom Lohn abgezogen. 1-2h damit umsonst geschuftet“, heißt es da.

Dass es auch bei besagtem Pizza-Dienst so ist, ist natürlich keinesfalls bestätigt, genauso wenig, dass sich nun der Vorfall in Berlin tatsächlich so ereignet hat (es gibt aber auch keinerlei Anlass zu Zweifeln). Und natürlich stellen auch nicht alle den womöglich ernsten Hintergrund hervor, wenn sie einfach nur skurrile Kommentare posten.

Berlin: Käse-Fans reagieren bei Twitter neidisch auf Pizza-Kundin

„Da kann man sich doch mal opfern, oder?“, meint ein Käsefan. „Ich würde sie nehmen, unter der Bedingung, dass das künftig immer passiert“ ein anderer. Außerdem heißt es: „Dein Leben ist das Paradies“, „2020 ey“, „Krass!!“ und „Hart“.

Eine Nutzerin meint: „Solange keine Ananas drauf ist ...“. Die Diskussion, ob Ananas auf eine Pizza darf oder nicht, wird ja immer wieder erbittert geführt - es geht immerhin noch schlimmer. Und auch ein Schlager-Star hatte unlängst ein Horror-Erlebnis bei seiner Pizza-Bestellung. (lin)

Auch interessant

Kommentare