Großeinsatz in Berlin

Mann fährt Polizist um - Schüsse auf Auto

+
Polizist angefahren - Großeinsatz nach Schusswechsel (Symbolfoto).

Nachdem ein Polizist in Berlin angefahren und verletzt wurde, suchen Einsatzkräfte nach dem Fahrer. Ein Schuss auf das Auto konnte den Flüchtigen nicht stoppen.  

Berlin - Ein Polizist ist bei einer Verkehrskontrolle in Berlin-Neukölln am Mittwoch angefahren und verletzt worden, als der Fahrer während der Überprüfung plötzlich flüchtete, teilte die Berliner Polizei via Twitter. Dabei sei es auch zur Schussabgabe durch die Polizei gekommen. Der Hermannplatz in Berlin ist derzeit gesperrt, so die Polizei. 

Die Zeitung „B.Z.“ hatte zuvor von dem Vorfall am Hermannplatz in Berlin berichtet. Demnach wollte die Polizei einen Intensivtäter kontrollieren, der daraufhin Gas gegeben habe. Die Beamten sollen einen Schuss abgefeuert haben, um ihn zu stoppen. Der Mann konnte trotzdem fliehen. Die Fahndung läuft.

Zwei Streifenbeamte wollten den Fahrer eines Autos wegen einer Ordnungswidrigkeit überprüfen.

Berlin: Hermann Platz - Hier hat ein Mann einen Polizisten umgefahren


Er wollte nur einen Fahrraddieb stellen und musste das bitter bezahlen: Ein Polizist (44) in Zivil ist in Berlin mit einem Messer attackiert und verletzt worden.

ml

Auch interessant

Meistgelesen

Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Nach Bombendrohung in Köln: Auch Münchner Rathaus durchsucht - am Abend ging eine Mail ein
Nach Bombendrohung in Köln: Auch Münchner Rathaus durchsucht - am Abend ging eine Mail ein
Bräutigam vergeht sich an Brautjungfer - seine Zukünftige reagiert unbegreiflich
Bräutigam vergeht sich an Brautjungfer - seine Zukünftige reagiert unbegreiflich
Lotto-Millionärin inzwischen noch reicher - dank Fotos, die noch mehr zeigen als dieses
Lotto-Millionärin inzwischen noch reicher - dank Fotos, die noch mehr zeigen als dieses

Kommentare