Berliner Hauptbahnhof

Nach brutalem Angriff: Polizei suchte mit Bildern nach drei Männern - plötzliche Wende

+
Drei junge Männer sollen einen 65-Jährigen attackiert haben. Die Polizei hat mit diesen Fotos die Tatverdächtigen ermittelt.

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera suchte die Polizei Berlin nach drei jungen Männern. Das Trio soll einen 65-Jährigen verprügelt und beklaut haben. Nun gibt es eine Wende in dem Fall.

  • Drei junge Männer sollen einen 65-Jährigen attackiert und ihm eine Tasche geraubt haben.
  • Mit Aufnahmen aus der Überwachungskamera suchte die Polizei Berlin nach Hinweisen.
  • Der Vorfall hatte sich schon im September ereignet.

Nach Attacke am Berliner Hauptbahnhof - Polizei bekommt Zeugenhinweis  

Update vom 29. November 2019: Die Berliner Polizei hatte mit ihrer öffentlichen Fahndung nach drei jungen Männern rasch Erfolg. Einen Tag nachdem die Ermittler Fotos aus einer Überwachungskamera vom Berliner Hauptbahnhof von den Unbekannten herausgegeben hatten, steht die Identität der bislang Tatverdächtigen fest. Die Gesuchten stammen aus Hannover, teilt die Polizei am Freitag (29. November 2019) mit.   

Die drei Gesuchten konnten anhand von Zeugenaussagen ermittelt werden. Es handelt sich um in Hannover lebende Männer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren“, twittert die Polizei Berlin am Freitag (29. November). Gleichzeitig bedankt sich die Polizei für die Unterstützung. Die Ermittlungen dauern nach Angaben der Kripo jedoch noch an. 

Nach brutaler Attacke am Berliner Hauptbahnhof: Polizei sucht mit Fotos nach drei jungen Männern

Erstmeldung vom 28. November 2019 

Berlin - Gemeinschaftlicher Raub wird drei jungen Männern vorgeworfen, die offenbar einen 65-Jährigen am Berliner Hauptbahnhof verprügelt und anschließend bestohlen haben sollen. 

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kam es am 19. September 2019 gegen 3.50 Uhr im Berliner Hauptbahnhof - vor den Rolltreppen zum Bahnsteig in der Nähe der McDonalds-Filiale - zu einer Attacke auf einen Passanten.

Nachdem der 65-Jährige die McDonalds-Filiale verlassen hatte und in Richtung der Rolltreppen lief, bekam er von den drei unbekannten Tätern nach seinen Angaben „unvermittelt Schläge von der Seite ins Gesicht und fiel daraufhin zu Boden.“ 

Das Trio versuchte dann, dem 65-Jährigen seine Umhängetasche von der Schulter zu reißen. Das Opfer konnte sich zunächst wehren. Dann schlugen die Tatverdächtigen mehrfach auf den Mann am Boden ein, zeitgleich zogen sie weiter kräftig an der Tasche. Als der Henkel der Tasche abriss, machte sich die Gruppe laut Polizei mit der Beute aus dem Staub.

Der 65-Jährige erlitt durch den Sturz und die Schläge Verletzungen im Gesicht und am Brustkorb.

Berlin: 65-Jähriger verprügelt und beraubt - Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Vorfall bittet die Polizei nun: Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der abgebildeten Tatverdächtigen machen? Die Fotos stammen von einer Überwachungskamera.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (030) 4664-371100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mit einem Foto suchte die Polizei München (Bayern) nach einem flüchtigen Täter. Er hatte einen Mann auf die U-Bahn-Gleise geschubst, berichtete tz.de*. Jetzt stellte er sich.

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieses Bild aus Berliner Bus geht um die Welt! Viele feiern den Mann fälschlicherweise - Ahnen Sie, warum?
Dieses Bild aus Berliner Bus geht um die Welt! Viele feiern den Mann fälschlicherweise - Ahnen Sie, warum?
Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Dramatische Rettungsaktion in Holland: Junge (5) nach Gasexplosion in Trümmern verschüttet
Paar möchte zur Verlobung dieses Foto nachstellen - das Resultat sorgt für Riesen-Lacher
Paar möchte zur Verlobung dieses Foto nachstellen - das Resultat sorgt für Riesen-Lacher
„Es ist ekelhaft“: Supermarkt-Riese verkauft Weihnachts-Pulli mit obszönem Motiv
„Es ist ekelhaft“: Supermarkt-Riese verkauft Weihnachts-Pulli mit obszönem Motiv

Kommentare