Wenn' schnell gehen muss

Berlin will Supermarkt-Toiletten zur Pflicht machen

Berlin - Die Blase drückt beim Stadtbummel? Dafür wird meist eine Gebühr fällig. In Berlin ändert sich das nun: Dort kann man für den Gang auf die Toilette bald in den Supermarkt gehen - kostenlos.

Wer beim Stadtbummel auf die Toilette muss, kann in Berlin bald in den Supermarkt gehen. Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) will die Läden verpflichten, ihre Toiletten zu öffnen.

Zunächst solle das für neu gebaute Supermärkte gelten, perspektivisch aber auch für bereits bestehende, sagte der Senator am Donnerstag vor Unternehmern in Berlin. Das werde nötig, weil es immer mehr ältere Menschen in der Hauptstadt gebe.

„In den nächsten Jahren wird sich das gesamt Altersgefüge ändern.“ Derzeit gebe es dafür nicht genügend öffentlich zugängliche, kostenlos nutzbare Klos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Überraschung bei „Aktenzeichen XY“ nach Vergewaltigung von 16-Jähriger mit rätselhaftem Täter-Verhalten
Überraschung bei „Aktenzeichen XY“ nach Vergewaltigung von 16-Jähriger mit rätselhaftem Täter-Verhalten
Schweres Zugunglück in Ankara: 48-jähriger Deutscher unter den neun Todesopfern
Schweres Zugunglück in Ankara: 48-jähriger Deutscher unter den neun Todesopfern
Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Wir erklären es
Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Wir erklären es
Mann zeigt Behörde gigantischen Stinkefinger - die hat jetzt ein großes Problem
Mann zeigt Behörde gigantischen Stinkefinger - die hat jetzt ein großes Problem

Kommentare