„Kaffee für dich zum Dank“

Unbekannter bittet mit verzweifeltem Zettel an Briefkasten um Hilfe - mit überraschendem Ende

Auf einem Briefkasten in Berlin klebt ein Zettel.
+
Auf einem Briefkasten in Berlin bittet ein Absender den Postboten um Hilfe.

In Berlin wirft jemand einen Brief ohne Marke in einen Briefkasten. Mit einem rührenden Zettel bittet er den Postboten um Hilfe. Das Ende verblüfft.

Berlin - In einer Großstadt wie Berlin, kleben eigentlich an jeder Ecke Zettel. An Geländern, Hauswänden, Bäumen oder Laternen finden sich Liebesbotschaften, Fan-Bekundungen, Suchanzeigen und Verkaufsangebote. Einige Menschen versuchen auch mit Zetteln an beliebten öffentlichen Orten die passende Wohnung zu finden.

Jetzt hat ein Unbekannter oder eine Unbekannte im Berliner Stadtteil Friedrichshain ebenfalls sein oder ihr Glück mit einer aufgeklebten Botschaft versucht. Er oder sie brachte an einem Briefkasten einen skurrilen Zettel an - aus ganz besonderen Beweggründen. Dieser liest sich wie ein Verzweiflungsruf. Darauf aufmerksam machte die Instagram-Seite „Notes of Berlin“, wo sich immer wieder lustige Geschichten finden. Er erinnert an einen ähnlichen Zettel, der ebenfalls an einem Briefkasten in Berlin klebte.

Berlin: Absender wirft Brief ohne Marke ein - und verspricht helfendem Postboten Kaffee zum Dank

Der Absender eines Briefes bemerkte zu spät, dass er etwas Essenzielles vergessen hatte und bat den Postboten um Hilfe. Auf den Zettel schrieb er: „Liebe*r Postbot*in, ich habe leider einen Brief ohne Marke hier eingeworfen. Könntest du mir den Gefallen tun + dies für mich nachholen? Es ist ein brauner, etwas dickerer Umschlag nach Offenbach. Super enorm dankbar.“ An den Zettel rechts unten hängte er auch brav zwei Briefmarken. Für den Postboten gab es zudem noch eine ganz besondere Motivation. „1 Kaffee für dich zum Dank“, stand auf dem Zettel.

Skurriler Zettel an Briefkasten: Unbekannter mit verzweifelter Botschaft an Postboten

Ein User bezweifelte, dass der Brief tatsächlich ankommt. „Vor 30 Jahren hat sowas noch geklappt....!“, schreibt er. Ein anderer hoffte, dass niemand die Briefmarken klaut: „Einige nehmen ja alles mit was nicht niet- und nagelfest ist.“ Viele Follower stellten in ihren Kommentaren lediglich die Frage, ob der Brief angekommen sei. In München sorgte ein Zettel an einer Kellertür für heftige Reaktionen.

Doch siehe da, alle Zweifel und Sorgen scheinen unbegründet gewesen zu sein. Ein User kommentierte: „Aus sicherer Quelle weiß ich, dass es der Brief mit nur ein paar Tagen Verspätung unbeschadet nach Offenbach geschafft hat!“ In München versuchte eine verzweifelte Single-Frau mit einer Zettel-Botschaft, einen Mann zu finden. (mt)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare