Mercedes und Smart

Daimler AG hat Bestellstopp für E-Auto und Hybrid-Modelle angekündigt

Daimler-Chef Ola Källenius bei einer Präsentation von Mercedes auf der IAA. Im Hintergrund der Mercedes EQ - ein E-Auto der Daimler AG.
+
Daimler-Chef Ola Källenius bei einer Präsentation von Mercedes auf der IAA. Im Hintergrund der Mercedes EQ - ein E-Auto der Daimler AG.

Die Daimler AG musste den vorläufigen Verkaufsstopp für einen Hybrid und zwei E-Auto-Modelle veranlassen – Grund ist die Prämie aus dem Konjunkturpaket. 

Das Konjunkturpaket, das die Bundesregierung verabschiedet hat, um die vom Coronavirus belastete Wirtschaft anzukurbeln, sieht eine Prämie für den Kauf von umweltfreundlichen Fahrzeugen vor. Die deutsche Autoindustrie kritisierte diese Entscheidung, da sie hauptsächlich vom Verbrennungsmotor abhängt.

Wie BW24* berichtet, musste die Daimer AG gerade einen Bestellstop für einige ihrer E-Auto und Hybrid-Modelle ankündigen.

Zu den Marken der Daimler-Tochter Mercedes-Benz gehören die Reihen EQ und EQ Power, die für technischen Fortschritt stehen. (BW24* berichtete)

*BW24 ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare