Betrunkener Hobbypilot findet Landebahn nicht

+
Don‘t drink and fly - diesen Spruch hätte der Hobbypilot beherzigen sollen. (Symbolbild)

Schöngleina - Ein Hobbypilot war am Samstag in Thüringen so betrunken, dass er nach seinem Flug die Landebahn nicht mehr gefunden hat.

Der 65 Jahre alte Flieger hatte in Schöngleina die Orientierung verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Daraufhin war ein am Flugplatz stationierter Rettungshubschrauber aufgestiegen und hatte ihn auf den Boden gelotst. Bei einem Wortwechsel mit dem Piloten rochen die Helfer Alkohol. Der Mann ließ sich aber nicht aufhalten, setzte sich ins Auto und fuhr nach Hause. Die Polizei stellte dann 1,9 Promille fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Russland: Kinder spielen auf der Straße - plötzlich regnet es Körperteile vom Himmel
Russland: Kinder spielen auf der Straße - plötzlich regnet es Körperteile vom Himmel
Riesige Explosion nahe Flughafen Linz - ganze Ausmaß jetzt bekannt
Riesige Explosion nahe Flughafen Linz - ganze Ausmaß jetzt bekannt
Feuerwehr erschießt Zirkus-Zebra - Dompteur völlig am Boden zerstört
Feuerwehr erschießt Zirkus-Zebra - Dompteur völlig am Boden zerstört
Lotto-Millionärin jetzt noch reicher - dank Fotos, die noch mehr zeigen als dieses
Lotto-Millionärin jetzt noch reicher - dank Fotos, die noch mehr zeigen als dieses

Kommentare