Bilder: Zehntausende feiern Sonnenwende in Stonehenge

1 von 18
Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
2 von 18
Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
3 von 18
Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
4 von 18
Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
5 von 18
 Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
6 von 18
 Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
7 von 18
 Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.
8 von 18
 Sommersonnenwende an Stonehenge: Rund 36.000 Touristen und gläubige Druiden haben in der Nacht zum Samstag am südenglischen Stonehenge den Beginn des längsten Tags des Jahres gefeiert.

Bilder: 36.000 Menschen feiern Sonnenwende in Stonehenge

Auch interessant

Meistgesehen

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Kommentare