"Fast sommerlich"

Sonne satt! Traumstart in den Frühling

+
Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und T-Shirt-Temperaturen - ganz Deutschland hat am Donnerstag einen Bilderbuchstart in den Frühling erlebt.

Offenbach - Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und T-Shirt-Temperaturen - ganz Deutschland hat am Donnerstag einen Bilderbuchstart in den Frühling erlebt.

Hoch „Johannes“ trieb die Temperaturen im ganzen Land bei Südwind in Richtung 20 Grad, im Südwesten sollte es fast sommerlich warm werden. Bei Tageshöchstwerten von 25 Grad sprechen die Meteorologen von einem Sommertag. Lange dauert das Vergnügen allerdings nicht, denn am Wochenende soll Tief „Hannelore“ Regen und kühle Luft bringen.

Hier geht's zur Wettervorhersage in Ihrer Region

In Baden-Württemberg liegt der Tagesrekord nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bisher bei 22,1 Grad, gemessen im Jahr 1974 in Konstanz. Dahinter folgt Freiburg mit 21,3 Grad im Jahr 1957. Dieser Rekord könne im Breisgau, Markgräflerland oder im Rhein-Neckar-Raum geknackt werden, sagte ein DWD-Sprecher.

Für Astronomen beginnt der Frühling, wenn die Sonne im Zenit über dem Äquator steht und Tag und Nacht gleich lang sind, in diesem Jahr am 20. März. Die Meterologen rechnen in ganzen Monaten, deshalb hat der meteorologische Frühling schon am 1. März begonnen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Übergroßes Tier aus Kanalisation geborgen: Arbeiter und Passanten bei Anblick im ersten Moment wie versteinert
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen
Verkehrte Welt: Pizza-Fahrer bekommt unerwartete Lieferung und ihm schießen die Tränen in die Augen
Positiv getestet: Corona-Infizierter unternimmt mit Familie Stadtbummel samt McDonald‘s-Besuch – dann fliegt er auf
Positiv getestet: Corona-Infizierter unternimmt mit Familie Stadtbummel samt McDonald‘s-Besuch – dann fliegt er auf
Corona in Deutschland: Hamm weiterhin Infektions-Hotspot - Hochzeits-Veranstalter wird angefeindet
Corona in Deutschland: Hamm weiterhin Infektions-Hotspot - Hochzeits-Veranstalter wird angefeindet

Kommentare