BKK: Krankenstand bundesweit leicht gestiegen

+
Der Krankenstand in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht gestiegen.

Berlin - Nach dem jüngsten Gesundheitsreport der Betriebskrankenkassen (BKK) haben sich Arbeitnehmer in Deutschland 2010 etwas häufiger krankgemeldet als im Vorjahr.

Beschäftigte fehlten durchschnittlich fast 15 Tage lang (14,8). 2009 fielen Arbeitnehmer etwa einen halben Tag weniger (14,4) aus, teilte die Kasse am Donnerstag in Berlin mit. Durch Eis und Schnee gab es nach Angaben der BKK spürbar mehr Unfälle - und damit auch mehr Fehltage.

Wegen Erkältungskrankheiten blieben trotz der kalten Winter aber deutlich weniger Beschäftigte zu Hause als früher. Unter allen Krankheitsursachen stieg die Zahl der psychischen Leiden am deutlichsten an. In den Report fließen Daten von 5,7 Millionen Beschäftigten mit einer Sozialversicherung ein.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare