Block nach Feuer weiter abgeschaltet

Brand in französischem Atomkraftwerk

+
ARCHIV - Das Atomkraftwerk in Cattenom, Frankreich, aufgenommen am 01.04.2011.

Cattenom - Nach einem Brand im nichtnuklearen Teil des französischen Atomkraftwerks Cattenom vom Freitag ist Block 1 der Anlage weiter abgeschaltet.

Wie lange das noch so bleibe, könne man derzeit nicht sagen, teilte ein Sprecher des Kraftwerksbetreibers EDF am Samstag mit. Das hänge vom Ergebnis der Untersuchungen und der genauen Art der Reparaturarbeiten ab. Ebenfalls nicht bekannt ist die genaue Ursache für den Brand eines Transformators. Die Untersuchungen hätten gerade erst begonnen, erklärte der Sprecher.

Block 1 hatte sich am Freitag nach EDF-Angaben automatisch abgeschaltet, nachdem ein Transformator zu brennen begonnen hatte. Nach Angaben des saarländischen Umweltministeriums war in dem AKW Öl in Brand geraten. Das Feuer war nicht groß, verursachte aber viel Rauch. Es wurde nach Angaben der französischen Atomaufsicht rasch gelöscht. Nach EDF-Angaben bestand für die Bevölkerung keine Gefahr. Verletzt wurde niemand.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Samstag: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 14.10.2017
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare