Das war vielen zu viel

Theater-Eklat: Stück widert Zuschauer an - diese verlassen scharenweise die Vorstellung

+
„Die Philosophie im Boudoir“ brachte einige Zuschauer scheinbar an ihre Grenzen. 

Ein perverses Theaterstück brachte Zuschauer in Bochum nun scheinbar an ihre Grenzen. Viele Gäste verließen während einer Szene den Saal. 

Update vom 28. Dezember 2018 : Erst vor wenigen Tagen sorgte eine Musical-Aufführung in München für einen Ekel-Eklat. Die Vorstellung von „Die Schöne und das Biest“ wurde durch eine Besucherin kurzzeitig unterbrochen. 

Nun ereignete sich der nächste Ekel-Vorfall in Deutschland. In Bochum verließen die Zuschauer nun angeblich scharenweise die Vorstellung eines Theaterstücks. Der Grund ist ebenfalls kurios. 

Theaterstück in Bochum bringt Zuschauer an ihre Grenzen

Wie die WAZ berichtet, spielten sich die außergewöhnlichen Szenen im Schauspielhaus Bochum ab. Die Vorführung „Die Philosophie im Boudoir“ traf scheinbar nicht den Geschmack aller Besucher. Obwohl das Werk auf dem französischen Adligen Marquis de Sade basiert, hatten die Zuschauer offenbar nicht mit dem Gezeigten gerechnet. Obwohl de Sade aufgrund seiner radikalen Romane bekannt wurde und sich sogar der Ursprung des Sadismus auf ihn zurückverfolgen lässt, brachte das Stück einige Zuschauer an ihre Grenzen.

Das Theaterstück handelt von einer 15-jährigen Klosterschülerin, die durch eine Gruppe Adliger extremen sexuellen Praktiken ausgesetzt wird, wie Der Westen berichtet. Dabei sei die Vorstellung durch Bilder und perverse Dialoge extrem veranschaulicht worden. Viele Zuschauer hätten den Saal dann bei der Szene einer Orgie verlassen. Obwohl „Die Philosophie im Boudoir“ scheinbar nicht bei allen Gästen Anklang fand, wird das Werk bei weiteren Terminen im Schauspielhaus weiter aufgeführt. 

Musical wird wegen Besucherin unterbrochen - sie schämt sich in Grund und Boden

Unser Artikel vom 17. Dezember 2018:

München - Die freitägliche Abendvorstellung im Deutschen Theater werden die zahlreichen Besucher in besonderer Erinnerung behalten. Beileibe nicht nur, weil die Darsteller von „Die Schöne und das Biest“ auf der Bühne brillierten.

München: Besucherin sorgt für Unterbrechung der Vorstellung

Zwischenzeitlich musste die Show für etwa 20 Minuten unterbrochen werden. Eine betrunkene Dame hatte sich während der Vorstellung übergeben. Erst nach umfangreichen Reinigungsarbeiten konnte das Musical fortgesetzt werden.

Video: Die besten Tipps für weniger Alkohol

Ekel-Vorfall bei Musical in München: „Das war nicht schön“

„Das war nicht schön, ist aber leider so passiert“, bestätigt Theater-Sprecher Georg Kleesattel den Vorfall. Grundsätzlich versuche man bereits beim Einlass festzustellen, ob Besucher in adäquatem Zustand für einen Theaterbesuch seien. „Man sieht jedoch nicht immer auf den ersten Blick, ob jemand betrunken ist. Dass sich jemand übergibt, kann auch ganz andere Gründe haben“, erklärt Kleesattel. Der beschwipsten Dame war ihr Auftritt im Nachhinein unglaublich peinlich. „Sie hat sich bei uns gemeldet und sich tausendmal entschuldigt“, berichtet der Theater-Sprecher. Sie habe auch angeboten, für die Reinigungskosten aufzukommen.

lks

Kinder singen und zünden Kerzen im Wald an - dann ruft Jäger die Polizei

Was ist im Wald erlaubt? An dieser Frage scheiden sich momentan die Geister. Anlass ist der Ausflug einer Kindergruppe in den Forst bei Eichenau.

Münchner lockt mit lebenslanger Döner-Flat - Sie müssen ihm nur einen kleinen Gefallen tun

Ein Gastronom aus München geht ganz neue Wege, um ein akutes Problem zu lösen. Wer ihm helfen kann, bekommt dafür eine lebenslange Döner-Flat.

Im Dienst belästigt: Dieser Einsatz dürfte zwei Sanitäterinnen noch lange beschäftigen

Sie waren gekommen, um zu helfen, und wurden dann belästigt. Zwei Rettungsassistentinnen erlebten in München einen Einsatz, auf den sie getrost hätten verzichten können.

Münchner Bäckerei lässt traditionelles Produkt „durch die Hintertür“ verschwinden - Kunde findet es skandalös

Die Münchner Bäckerei Aumüller hat ein klassisches Produkt aus dem Sortiment gestrichen. Einige Kunden reagieren verstimmt.

Hotel-Abriss am Stachus steht bevor

Der Königshof prägt den Blick am Stachus seit einer kleinen Ewigkeit. Nun wird das Luxushotel mitten in München abgerissen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Abend: Nach Discobesuch ausgeraubt - Polizei fahndet mit diesem Party-Foto nach den Verdächtigen
Horror-Abend: Nach Discobesuch ausgeraubt - Polizei fahndet mit diesem Party-Foto nach den Verdächtigen
Müllmann gewinnt 15 Millionen: Nach unfassbarem Liebes-Geständnis folgt der Schock
Müllmann gewinnt 15 Millionen: Nach unfassbarem Liebes-Geständnis folgt der Schock
Totale Illusion: Dieses Foto verwirrt viele Beobachter - Was sehen Sie?  
Totale Illusion: Dieses Foto verwirrt viele Beobachter - Was sehen Sie?  
Schock-Video: Lehrerin prügelt völlig enthemmt auf Schülerin ein
Schock-Video: Lehrerin prügelt völlig enthemmt auf Schülerin ein

Kommentare