Verkehrschaos

Bombensprengung: Riesiges Loch in A3

Bombe, A3
1 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
2 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
3 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
4 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
5 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
6 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
7 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.
Bombe, A3
8 von 8
An der Autobahn 3 bei Offenbach ist eine Zehn-Zentner-Bombe gesprengt worden. In der Fahrbahn klafft nun ein riesiges Loch.

Offenbach - Direkt an der Autobahn 3 bei Offenbach und in der Einflugschneise des Frankfurter Flughafens ist am Dienstagabend eine Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden.

Nach der Sprengung einer Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist die Autobahn 3 bei Offenbach weiter teilweise gesperrt. Da ein riesiges Loch in der Fahrbahn gerissen wurde, sei die A3 vom Offenbacher Kreuz in Richtung Würzburg nicht befahrbar, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Mittwochmorgen. In Richtung Frankfurt/Köln war die Strecke in der Nacht wieder freigegeben worden. Zwischenzeitlich hatte es bis zu 20 Kilometer Stau gegeben.

Auch interessant

Meistgesehen

Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven
Millionenschaden bei Crash von zwei Güterzügen in Cuxhaven
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
Todesschütze von Parkland gesteht Mord an 17 Menschen
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida
17 Tote bei Massaker an Schule in Florida

Kommentare