Tragisches Ja-Wort

Mann stirbt fünf Minuten nach Verlobung: Traumpaar erlebt schreckliche Tragödie

Das brasilianische Paar Larissa Campo und ihr Freund João Guilherme Torres Fadini  im Urlaub kurz vor ihrer tragischen Verlobung
+
Larissa Campo und ihr Freund João Guilherme Torres Fadini - Ein Traumpaar wie es im Bilderbuch steht: doch das Paar aus Brasilien erlebt eine schreckliche Tragödie.

Frisch verlobt erlebt ein Paar in Brasilien eine unfassbare Tragödie: 5 Minuten nach dem Ja-Wort stirbt der Mann. Die Ursache bleibt unklar.

  • Ein Paar aus Brasilien erlebt den absoluten Albtraum: 5 Minuten nach der Verlobung stirbt der Mann
  • Auf einer Bootstour mit Freunden sagte die 25-Jährige „Ja“, das paar schießt glücklich Fotos
  • Als der Brasilianer ins Wasser springt ertrinkt er plötzlich und stirbt

Sao Paolo - Alles sah nach einem perfekten Tag aus: Ein romantischer Bootstrip mit Freunden am Itupararanga Dam nahe Sao Paolo in Brasilien. Der 24-jährige João Guilherme Torres Fadini macht seiner Freundin Larissa Campo einen Heiratsantrag. Überglücklich strahlen die beiden in die Kamera. Wie könnten sie auch ahnen, dass ihr Glück nicht länger als ein paar Minuten anhalten würde.

Es ist eine schreckliche Tragödie, die das junge Paar erlebte, denn nur 5 Minuten nach ihrer glücklichen Verlobung starb João plötzlich. Nach einem Kuss auf Larissas Stirn, zog der Brasilianer sein Hemd aus und sprang ins Wasser und lässt sich auf ein Wettschwimmen zur Küste ein. „Er bat mich auf ihn zu warten und sagte mir dass er mich liebt“ erzählte Larissa G1 News. Als der 24-Jährige aber mit seinem zukünftigen Schwager um die Wette paddelte verschwand er plötzlich im Wasser.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Happy Valentine's day! ❤

Ein Beitrag geteilt von Larissa Campos (@lacampos_) am

Ein Kuss auf die Wange und ein Sprung ins Wasser: Plötzlich stirbt der Frisch-Verlobte Brasilianer tragisch

Sein Schwager konnte sich noch an einem Baumstamm festhalten während die Strömung den Verlobten nach unten drückte. Polizei und Feuerwehr bargen seinen Leichnam wenige Stunden später aus dem Wasser. „Während die Feuerwehrleute auf dem Weg waren, suchten wir überall, aber ohne Erfolg.“ erzählt Larissa verzweifelt. Laut Freunden und Familie war der junge Brasilianer ein guter Schwimmer. Wie ihn die Strömung töten konnte ist unklar.

Nur schwer wird sie über den Verlust hinwegkommen. Seit zwei Jahren waren die beiden ein glückliches Paar. In den Flitterwochen, so Larissa, wollten die beiden durch Kolumbien reisen. Die junge Frau trauert um ihre große Liebe: “Wir sind gelähmt und verstört aber wir haben die feste Hoffnung, dass er unsere Stärke sein wird, auf uns aufpassen wird.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Muitos dizem que depois da perda é preciso levantar, sacudir a poeira e seguir em frente. De fato é, mas no tempo certo! O necessário agora é vivermos o luto, e da maneira mais intensa que pudermos, pois sufocar a tristeza ou lágrimas pode ser prejudicial a nossa existência, que como aprendemos, é tão breve! Vivamos a tristeza, sintamos ela até a última gota, no nosso tempo, do nosso jeito, porque só assim é que a gente supera, mas supera de verdade. Saibamos a cada dia dar tempo ao nosso luto, respeitar nossa dor. E vai doer mesmo, e muito, assim como já está aqui, a saudade vai dilacerar tudo por dentro, e por isso é tão importante que nós não apenas passemos por esse momento, mas o enfrentemos como grandes guerreiros que somos. Sim, a saudade vai nos acompanhar por um looongo tempo, as lágrimas voltarão dia sim, dia não a nos visitar, pois o amor que sentimos por ele não se apagará jamais, e logo se transformará em força para que possamos continuar nossas vidas. Ele será essa força! E durante esse processo do luto muitos questionamentos podem surgir como “Por que fiz isso ou deixei de fazer aquilo?”, “O que não fiz que deveria ter feito?”... Mas não nos prendamos a eles! Fizemos absolutamente T U D O que poderiamos ter feito, aconteceu o que tinha que acontecer e como tinha de ser, no dia, hora, lugar e jeito que Deus tinha escrito. Ele se foi, mas foi feliz. E essa é a certeza mais absoluta que eu tenho pois vivenciei tão de pertinho a morte dele levarei sempre comigo: Ele morreu feliz e se divertindo. Sim, tínhamos sonhos, planos e inúmeras ideias e hoje elas foram enterradas com ele. Mas eu creio no Deus que sempre nos prepara um novo céu para adentrarmos. Eu creio no Deus amoroso, fiel, verdadeiro e vivo que anseia em nos preencher com Seu Amor, fazer vida nova brotar de cada pedacinho de nós! Eu creio no Deus de recomeços, de vida nova, de novos caminhos e novas histórias. Após nosso momento de luto passar, não tenhamos medo de contemplar as flores novamente, de recomeçar, de reaprender. A perda sofrida pode se transformar num ganho. É só permitir que dela possamos receber os ensinamentos contido em cada entrelinha. (...)

Ein Beitrag geteilt von Larissa Campos (@lacampos_) am

Auch in Vietnam kam vor kurzem ein junges Paar im Urlaub ums Leben. In einem ebenso tragischen Vorfall starb ein junges Mädchen bei einem Verkehrsunfall mit einem Ministerpräsidenten. Nach der großen Liebe sucht ein Multimillionär in NRW unterdessen noch vergeblich: allerdings mit einer absurden Kontaktanzeige. In Frankreich und Deutschland gab es zahlreiche Verstümmelungen von Pferden - die Polizei tappt noch im Dunklen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare