A29 bei Delmenhorst nahe Bremen

Richtig dumm gelaufen! Traktor-Fahrer unterläuft Mega-Fail

+
Blind dem Navi gefolgt: Ein Traktor findet sich auf der Autobahn A29 bei Delmenhorst nahe Bremen wieder. 

Ein Traktor-Fahrer hatte auf der Autobahn A29 bei Delmenhorst die Rechnung ohne sein Navi gemacht. Das Gerät lotste ihn unweit von Bremen in die Polizei-Falle.

  • Ein Traktorfahrer suchte den direktesten Weg unweit von Bremen
  • Dabei vertraute er bei Delmenhorst vollkommen auf sein Navi
  • Was dann geschah, machte die Polizei fassungslos

Bremen - Was einem Traktorfahrer (63) in Delmenhorst bei Bremen passierte, entbehrt jeglicher Beschreibung. Der 63-Jährige verließ sich einfach auf sein Navi und überraschte damit nicht nur sich selbst. Über seine unfassbare Odyssee in Niedersachsen berichtet nordbuzz.de*

Nachdem die Kunden den Preis für ein paar Bananen erfahren hatten, kam es in einem Kiosk in Bremen zu brutalen Szenen.

Bremen: Traktorfahrer verlässt sich auf Navi - und wird von Polizei verfolgt

Da staunten die Autofahrer am Mittwochnachmittag (10. Juli 2019) auf der Autobahn A29 bei Delmenhorst nahe Bremen nicht schlecht, als plötzlich der Traktorfahrer vor ihnen hertuckerte. Dass alle anderen Verkehrsteilnehmer deutlich schneller unterwegs waren und das monströse Fahrzeug den Verkehr erheblich behinderte sowie ein Sicherheitsrisiko darstellte, schien den 63-Jährigen nicht zu interessieren. Denn dieser fuhr immer weiter die A29 bei Bremen entlang. 

Dagegen erlebte ein 43-jähriger ausBremen einen Albtraum-Urlaub in der Türkei. Bei der Überfahrt von Dänemark nach Kiel telefonierte ein Segler auf der Ostsee mit seiner Familie, als plötzlich die Verbindung abriss - es kam zum Drama.

Doch dann erlebte auch der Fahrer des Traktors sein blaues Wunder, als wenig später Blaulicht hinter ihm auftauchte. Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A29 bei Delmenhorst nahe Bremen hatten die Autobahnpolizei Ahlhorn verständigt und diese über den seltsamen Traktorfahrer mitten auf der Autobahn informiert. Der Streifenwagen der Polizei aus der Region um Bremen nahm die Verfolgung auf, bis die Beamten schließlich Sichtkontakt herstellen konnten. Zu dem Zeitpunkt fuhr Traktor allerdings schon auf der A1 Richtung Osnabrück, wie die Polizei Delmenhorst in einer Pressemitteilung bekannt gab. Was hatte das schwere Gefährt auf der Autobahn nahe Bremen zu suchen?

Zu einem Horror-Unfall kam es im Landkreis Osnabrück, als ein Traktor-Fahrer einen VW aufspießte. Im Landkreis Vechta bei Osnabrück stürzte ein Flugzeug in ein Maisfeld ab, es kam zur Tragödie in Niedersachsen.

Bremen: Traktorfahrer verlässt sich nahe Delmenhorst auf Navi - und macht sich strafbar

Tatsächlich wollte der Traktorfahrer nur auf dem schnellsten Weg vom Emsland nach Hannover - und verließ sich dabei voll auf sein Navi. Doch die digitale Wegbeschreibung lotste den Traktor direkt auf die A29 bei Bremen. Der Mann folgte der Wegbeschreibung blind und missachtete damit zahlreiche Verkehrsregeln. Eigentlich hatte er mit seinem langsamen Traktor auf dieser Route in Niedersachsen nichts verloren.

Derweil bekam Peter Tschentscher, Bürgermeister von Hamburg, einen unglaublichen Anruf. Derweil erlebte ein 81-jähriges Ehepaar ein Drama in Bremen, als sie in der Nacht aus dem Schlaf gerissen wurden. Ein 19-Jähriger krachte mit zwei Mädchen im Auto im Landkreis Verden bei Bremen an einen Baum, doch wenig später folgte im Krankenhaus die traurige Gewissheit.

Denn auf der Autobahn A29 bei Bremen sind nur Fahrzeuge erlaubt, die in der Lage sind, eine Geschwindigkeit von mindesten 60 km/h zu erreichen. Davon war derTraktor zum Leidwesen aller anderen Verkehrsteilnehmer meilenweit entfernt. Die Polizei aus Niedersachsen schaffte es dann schließlich, den Traktor über ein Zufahrtstor im Bereich der Gemeinde Emstek bei Delmenhorst von der Autobahn zu begleiten.

In Hannover schlugen Telekom-Mitarbeiter Alarm, nachdem sie in ein Klärbecken geblickt hatten. In Bremen bedrohte ein zwölfjähriger Junge eine Frau mit einer Waffe. Dagegen machte in Wilhelmshaven ein Mann an der Nordsee einen spektakulären Fund - und brachte damit alle in Gefahr.

Polizei Delmenhorst stoppt 63-Jährigen unweit von Bremen - und stellt Navi neu ein 

Daraufhin führten die Beamten ein klärendes Gespräch mit dem63-Jährigen, der sofort eingestand, dass er seinen Fehler schon an der Autobahnauffahrt nahe Bremen erkannt hatte. Allerdings habe er keine Möglichkeit gefunden, abzufahren. Die Polizei Delmenhorst verzichtete auf ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung und stellte ihm stattdessen eine neue Route auf dem Navi ein. Diesmal eine, die den Traktorfahrer auch mit 50 km/h vonBremen nach Hannover brachte. 

Auch in Osnabrück brachte ein Mann die Polizei zum Verzweifeln. Der perverse Typ zog in seinem BMW eine unfassbare Aktion durch - die Beamten in Osnabrück waren fassungslos, wie nordbuzz.de* berichtet. An einem Bahnsteig im Bahnhof Hamburg-Altona kam es zu einer rassistischen Durchsage, die für Entsetzen sorgte. Zu einem Drama kam es im Wattenmeer in der Nordsee vor Cuxhaven, wo ein Ehepaar von der Flut überrascht wurde.

Derweil kam es in der Nähe von Osnabrück zum Unfall-Drama, als ein Toyota-Fahrer zum Überholen ansetzte, dabei aber einen VW übersah. Derweil kam es in Bremerhaven zum Spielabbruch in der Fußball-Bezirksliga Bremen, nachdem ein Spieler den Schiedsrichter brutal attackiert hatte.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wetter in Deutschland: Experte spricht von „Schockprognose“ für den nächsten Winter
Wetter in Deutschland: Experte spricht von „Schockprognose“ für den nächsten Winter
Ausländerbehörde in Wismar: Mann hält Frau und Säugling als Geiseln - SEK greift zu
Ausländerbehörde in Wismar: Mann hält Frau und Säugling als Geiseln - SEK greift zu
Nach Angriff auf Frau in Winternacht: Polizei fahndet nach diesem Mann
Nach Angriff auf Frau in Winternacht: Polizei fahndet nach diesem Mann
Hitzetod in Kinderzimmer: Luis (2) stirbt - Vater hatte Türklinke abmontiert - erschreckende Details
Hitzetod in Kinderzimmer: Luis (2) stirbt - Vater hatte Türklinke abmontiert - erschreckende Details

Kommentare