Schiffsschraube lief heiß

Brennendes Main-Ausflugsschiff evakuiert

+
Brand auf der "Wappen von Frankfurt"

Frankfurt/Main - "Smoke on the water": Das Main-Ausflugsschiff „Wappen von Frankfurt“ ist wegen eines Feuers im Motorraum evakuiert worden.

Ein Mitglied der Besatzung habe dabei am Freitag eine leichte Rauchvergiftung erlitten, berichtete die Feuerwehr. Die anderen 43 Passagiere und Besatzungsmitglieder seien unverletzt geblieben.

Das Schiff habe um 11.00 Uhr für eine Stadtrundfahrt auf dem Main in Frankfurt abgelegt, sagte Christoph Ecken von der Primus-Linie. Ein Plastik-Tau, das im Wasser trieb, sei dann in die Schiffsschraube geraten und habe das Getriebe heiß laufen lassen. „Das Schiff konnte sehr schnell anlegen.“ Die rund 30 Gäste seien in Höhe der Universitätsklinik unversehrt von Bord gegangen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall
Zwei Tote nach Geisterfahrer-Unfall

Kommentare