"Brot statt Böller" jetzt mit Gegenleistung

Stuttgart - Das Hilfswerk “Brot für die Welt“ fordert die Menschen auch in diesem Jahr dazu auf, einen kleinen Teil dieser Summe zu spenden und bietet dafür sogar eine kleine Gegenleistung.

Im Himmel über Deutschland explodieren an jedem Jahreswechsel Böller für etwa 100 Millionen Euro. Das Hilfswerk “Brot für die Welt“ fordert die Menschen auch in diesem Jahr dazu auf, einen kleinen Teil dieser Summe zu spenden.

So begrüßen die Menschen das neue Jahr

London. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
London. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
London. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
London. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
New Yorker Times Square. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
New Yorker Times Square. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
New Yorker Times Square. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Rio de Janeiro, Brasilien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Rio de Janeiro, Brasilien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Rio de Janeiro, Brasilien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Sydney, Australien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Sydney, Australien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Sydney, Australien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Sydney, Australien. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Berlin. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Berlin. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Berlin. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Berlin. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Berlin. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Dresden. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Frankfurt am Main. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Frankfurt am Main. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Hamburg. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Hamburg. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Hamburg. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Hmaburg. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Köln. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Köln. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap
Köln. So begrüßen die Menschen auf der ganzen Welt das neue Jahr. © dpa/ap

Am einfachsten sei dies mit einer SMS, Stichwort “Brot“, an die Nummer 81190. Mit der nächsten Rechnung buche der Mobilanbieter fünf Euro ab und überweise sie an das evangelische Hilfswerk.

Als Gegenleistung bietet “Brot für die Welt“ ein virtuelles Taschenfeuerwerk für Apple-Handys an. Es wurde speziell für diese Aktion entwickelt und kostet zusätzlich knapp drei Euro. Auch diese Summe geht an das Hilfswerk.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Urlaubsfoto wird Internet-Kracher: Sehen Sie das schräge Detail?
Urlaubsfoto wird Internet-Kracher: Sehen Sie das schräge Detail?
Paar möchte dieses Verlobungsfoto nachstellen - das Resultat sorgt für Lacher
Paar möchte dieses Verlobungsfoto nachstellen - das Resultat sorgt für Lacher
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung

Kommentare