Mehrere Stiche 

Brutaler Messerangriff in U-Bahnstation - Haftbefehl wegen versuchtem Totschlag

Nach einem Messerangriff auf eine Frau in der Bielefelder Innenstadt gab es einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Bielefeld - Ein 45-Jähriger steht in Verdacht, die Tat begangen zu haben. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Die 43-jährige Frau war bei einem Streit in einer U-Bahn-Haltestelle am Freitag durch Stiche schwer verletzt worden. Sie ist noch nicht vernehmungsfähig. Der 45 Jahre alte Bekannte der Frau äußerte sich gegenüber den Ermittlern zur Tat und bestritt einen Tötungsvorsatz. Die beiden Bielefelder sollen sich vor den Stichen lautstark gestritten haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Daniel Bockwoldt (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Entführungsalarm am Flughafen Schiphol - Fluglinie veröffentlicht seltsame Entschuldigung
Detmold: Oliwia (15) soll Halbbruder (3) getötet haben - so hat sie Nacht nach der Tat verbracht
Detmold: Oliwia (15) soll Halbbruder (3) getötet haben - so hat sie Nacht nach der Tat verbracht
ZDF-Talkshow "Markus Lanz": TV-Koch Christian Rach sagt Katastrophe voraus
ZDF-Talkshow "Markus Lanz": TV-Koch Christian Rach sagt Katastrophe voraus

Kommentare