Vom Zeichentrick zum Kurzfilm - Die Wahlspots der Parteien

+
Die Wahlspots der Parteien.

Mit Wahlwerbespots wollen uns die Parteien in rund 120 Sekunden erklären, warum wir unsere Stimme eben dieser Partei geben sollen. Ob heute oder vor 50 Jahren - die Aussage ist die selbe: „Wir können es besser als die Anderen.“

Am Anfang - so vor rund 50 Jahren – haben die Parteien noch gedichtet. Kostprobe: „Seht her, Ihr Leut'. Sein Kehrausbesen hilft gegen hohes Preisunwesen.“ Oder: „Denn auf dem ganzen Lebenslauf, so wie am Bauch, ging es bergauf.“

In den 70er Jahren suchten die Parteien die direkte Konfrontation der jeweiligen Spitzenkandidaten – besonders Leidenschaftlich zwischen Franz-Josef Strauß (CSU) und Helmut Schmidt (SPD).

Vom Zeichentrick zum Kurzfilm - Die Wahlspots der Parteien

Die Wahlspots der Parteien
Mit Wahlwerbespots wollen uns die Parteien in rund 120 Sekunden erklären, warum wir unsere Stimme eben dieser Partei geben sollen. Wir haben uns bei youtube auf die Suche nach den besten Wahlspots von 1953 bis 2005 gemacht. Um das Video zu sehen, einfach auf den Link in der Bildunterschrift klicken. © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1953): Ein böses Gedicht über die Erfindung der Marktwirtschaft © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1954):„Nur wer wählen geht, kann hinterher auch kritisieren.“ © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (1957): „Auf dem ganzen Lebenslauf - sowie am Bauch - ging es bergauf“ © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1957): Wiedervereinigung in Frieden und Freiheit © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1965): Willy Brandt auf Wahlkampf-Reise © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1969): Ein junger Mann, ein junges Mädchen und die richtige Partei © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1969): Willy Brandt - Wir haben viele Freunde © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1972): Die Union kann das Regieren besser © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1972): Rosen für Willy Brandt © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1976): Freiheit oder Sozialismus? © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1980): Franz-Josef Strauß bittet um das Vertrauen © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1980): „Opa, warum sind die Fische tot?“ © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1980): Mit der Zweitstimme Helmut Schmidt wählen  © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
1983 (CDU): Miteinander schaffen wir‘s © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1983): Gute Aussichten für Deutschland © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1983): Grün wächst © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1983): Hans-Jochen Vogel © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (1987): Helmut Kohl - unser Kanzler (Teil 1, Teil 2) © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1987): Der Leidenschaft eine Chance geben - Grün wählen © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1987): Ein Kanzler, dem Deutschland wieder vertrauen kann © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU/JU (1990): Touch the Future © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1990): Die Bürger müssen die Suppe auslöffeln © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (1994): Für rasanten Fortschritt © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CSU (1994): Beide Stimmen für die CSU © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
FDP (1994): Diesmal geht‘s um Alles. © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1994): Denkanstöße statt Parteiparolen © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
PDS (1994): Veränderung beginnt mit Opposition © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1994): Lafontaine, Scharping, Schröder © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (1998): Weltklasse für Deutschland © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
FDP (1998): Liberal oder rot-grün © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (1998): Grün ist der Wechsel © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
PDS (1998): Es ist immer noch mein Leben © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (1998): Wir sind bereit © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (2002): Zeit für Taten © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
FDP (2002): Bildung ist lebensnotwendig © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (2002): Klimaschutz ist wählbar © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (2002): Für ein mordernes Deutschland © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
CDU (2005): Deutschlands Chancen nutzen © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Die Linke (2005): Für eine neue soziale Idee © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
FDP (2005): Probier‘s doch mit der Zweitstimme © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
Bündnis90/Die Grünen (2005): Zweitstimme ist Joschka-Stimme © screenshot: youtube
Die Wahlspots der Parteien
SPD (2005): Vertrauen in Deutschland © screenshot: youtube

Ab 1980 brachte die Neugründung der Grünen etwas Farbe in die Wahlwerbung – die Spots sollten und wollten anders und provokativ sein. So erklärte der Spot aus dem Jahr 1987, warum die Politik so aggressiv ist: Schuld war das Testosteron der Männer, die damals das Sagen in der Politik hatten.

Mit dem Charme eines 80er-Jahre-Popmusik-Videos kam der Wahlspot der Jungen Union im Jahr 1980 daher: glückliche junge Menschen, die im Park herum springen, musikalisch untermalt von dem Pop-Rock-Schmachtfetzen „Touch the Future“.

In den vergangenen Jahren sind die Spots zu kleinen Filmen geworden – aufwendig produziert mit atmosphärischen Bildern wollen uns vor allem SPD und CDU/CSU erklären, dass ihre Politik die einzig richtige ist. Die Linke und die FDP versuchen hingegen Humor in die Wahlwerbung zu bringen und damit wohl vor allem junge Wähler anzusprechen.

Wir haben uns bei youtube auf die Suche nach den besten Wahlspots von 1953 bis heute gemacht. Allerdings waren nicht alle Spots von jeder Partei dort zu finden.

Eine Anfrage bei den Parteien von CDU, CSU, FDP, SPD, Bündnis90/Die Grünen sowie Die Linke, ob die Parteien uns ihre Wahlwerbespots kostenfrei zur Verfügung stellen, blieb leider ohne Erfolg. So können wir Ihnen nur eine Auswahl der Spots zeigen.

Auch interessant

Meistgelesen

Schweres Zugunglück in Ankara: 48-jähriger Deutscher unter den neun Todesopfern
Schweres Zugunglück in Ankara: 48-jähriger Deutscher unter den neun Todesopfern
Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Wir erklären es
Wort des Jahres 2018 steht fest und stiftet große Verwirrung - Wir erklären es
Rollstuhlfahrer fährt an U-Bahn-Haltestelle vorbei - Dann kommt es zum Drama
Rollstuhlfahrer fährt an U-Bahn-Haltestelle vorbei - Dann kommt es zum Drama
Extreme Explosions-Gefahr: Biogasanlage stand in Flammen - 230 Einsatzkräfte kämpften gegen Zeit
Extreme Explosions-Gefahr: Biogasanlage stand in Flammen - 230 Einsatzkräfte kämpften gegen Zeit

Kommentare