Bundeswehr stellt Flüchtlinge im zivilen Bereich ein

+
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt zu Beratungen über die Sicherheitslage in das Bundeskanzleramt in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Das Verteidigungsministerium will bei der Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt helfen. Es gehe um Handwerk, Technik, Medizin und Logistik.

"Die Bundeswehr ist dabei, in einem Pilotprojekt zunächst mehr als hundert Flüchtlinge in zivilen Fähigkeiten auszubilden", sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

"Die Idee ist, dass sie eines Tages nach Syrien zurückgehen und beim Aufbau helfen." Als Soldaten sollten Syrer bei der Bundeswehr jedoch nicht eingesetzt werden. Sollte es in dem Land wieder eine verantwortungsvolle Regierung geben, könne Deutschland dort auch die Ausbildung von Sicherheitskräften unterstützen, sagte von der Leyen.

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Damals 4, heute 16: So sieht das „schönste Mädchen der Welt“ jetzt aus
Damals 4, heute 16: So sieht das „schönste Mädchen der Welt“ jetzt aus
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Kommentare