Erkennen Sie das Körperteil?

Ekelhaftester Burger der Welt! Kundin beißt auf abgetrennten Finger

Burger mit ekliger Beilage: Eine Frau machte in Bolivien eine schreckliche Entdeckung.
+
Burger mit ekliger Beilage: Eine Frau machte in Bolivien eine schreckliche Entdeckung.

Dass die Burger-Patties manchmal nicht besonders hochwertig scheinen, ist kein Geheimnis. Doch dieser Fund aus Bolivien macht sprachlos.

Santa Cruz - Mal ein Haar in der Suppe, ein Stück Plastik im Salat oder ähnliche Fundstücke sind nicht besonders appetitlich, aber in den meisten Fällen weder gefährlich noch etwas, über das man sich länger Gedanken macht. Im bolivianischen Santa Cruz hat eine Kundin einer lokalen Fast-Food-Kette jedoch kürzlich einen so ekelhaften Fund gemacht, dass der Post dazu in kürzester Zeit viral ging.

Mary Stefani bestellte sich bei der Kette Hot Burger einen ganz normalen Hamburger. Doch zwischen Salat und Tomate versteckte sich ein besonders ekelhafter Fund. Als sie einen großen Bissen nahm, kaute sich auf einmal auf etwas Knorpeligem. Beim Ausspucken dann die Überraschung: Es handelte sich dabei um einen verfaulten Finger - genauer gesagt um den vorderen Teil eines Zeigefingers. Auf Facebook machten die Ekel-Fotos schnell die Runde.

Wenn Sie den Finger sehen möchten, haben Sie hier die Gelegenheit dazu. Falls nicht - und dafür hätten wir durchaus Verständnis - scrollen Sie gerne weiter nach unten.

Der Burger aus Bolivien mit dem abgetrennten Finger.

Horror-Fund in Burger: Auf einmal Finger im Mund

Eine Restaurantmitarbeiterin beteuerte, dass so etwas noch nie vorgekommen sei. „Bitte sagen Sie mir, was Sie wollen und wir geben es Ihnen“, hört man die Dame in einem von der Kundin bei Facebook geposteten Video in der Landessprache sagen.

Der Besitzer des Fingers war schnell gefunden, wie bolivianische Medien berichteten. Die Hamburger werden nicht in den Filialen zubereitet, sondern kommen bereits fertig aus einer Fabrik. Einer der dort angestellten Mitarbeiter hatte bei einem Arbeitsunfall zwei seiner Finger verloren. Einer ist nun im Burger von Stefani aufgetaucht - vom anderen Finger fehlt bisher jede Spur.

Finger-Fund in Burger: Filiale geschlossen - auch rechtliche Konsequenzen?

Die Polizei scheint in diesem Fall zu ermitteln, die Burger-Filiale wurde für den Zeitraum der Ermittlungen geschlossen. Zunächst musste die Kette zudem eine Geldstrafe zahlen. Inwieweit und ob die Betroffene nun rechtliche Schritte gegen die Fast-Food-Kette einleitet, ist nicht klar. Wie das bolivianische Portal paginasiete berichtete, gab es von der Burger-Kette inzwischen immerhin eine Entschuldigung.

Ein anderer Horror-Vorfall ist kürzlich vor den Toren von München passiert. Ein Autofahrer belästigte eine 17-Jährige in besonders ekelhafter Manier.

Auch interessant

Kommentare