Bus-Unfall auf Klassenfahrt: 28 Tote

1 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
2 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
3 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
4 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
5 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
6 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
7 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.
8 von 29
Bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel im Schweizer Kanton Wallis sind 28 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten sind den Schweizer Behörden zufolge 22 Kinder.

Siders - Bus-Unfall auf Klassenfahrt: 28 Tote

Auch interessant

Meistgesehen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession
Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen
Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Kommentare