Sexuelle Missbrauchsfälle

18-Jähriger soll 15-Jährige vergewaltigt haben - Mädchen entkommt aus Keller

Im Keller eines Mehrfamilienhaus soll ein 18-Jähriger ein 15 Jahre altes Mädchen vergewaltigt haben. Auch eine 23-Jährige wurde auf einem Parkplatz sexuell missbraucht.

Chemnitz - Ein 18-Jähriger soll in Chemnitz ein 15 Jahre altes Mädchen im Keller eines Mehrfamilienhauses vergewaltigt haben. Gegen den Syrer wurde Haftbefehl erlassen. Er ist laut Polizei flüchtig mit dem Opfer bekannt und wurde noch am Samstag festgenommen.

Am Sonntag erließ eine Ermittlungsrichterin Haftbefehl. Die 15-Jährige habe nach ihrer Flucht aus dem Keller am Samstag wegen der erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden müssen, hieß es. Dort vernahm sie die Polizei am Sonntag.

Lesen Sie auch: Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

23-Jährige auf Parkplatz sexuell missbraucht

Ebenfalls am Samstag soll es im Stadtzentrum von Chemnitz zu einer weiteren Vergewaltigung gekommen sein. Eine 23-Jährige habe kurz vor Mitternacht einen Streifenwagen angehalten und die Straftat angezeigt, teilte die Polizei mit.

Laut ihrer Aussage sei sie auf einem Parkplatz unweit des Marx-Monumentes sexuell missbraucht worden. Aufgrund der Täterbeschreibung wurde wenig später ein 46-Jähriger festgenommen. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen sei der Mann am Sonntag wieder entlassen worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Flammen-Hölle: Thomas Gottschalks Villa abgebrannt - Ausmaß der Zerstörung wird sichtbar
Flammen-Hölle: Thomas Gottschalks Villa abgebrannt - Ausmaß der Zerstörung wird sichtbar
"Das ist absolute Sch****": Stadt steht wegen Tafel-Chef komplett unter Schock - Mann ist tot
"Das ist absolute Sch****": Stadt steht wegen Tafel-Chef komplett unter Schock - Mann ist tot
Mann und Frau liefern sich illegales Autorennen im BMW - was während der Fahrt passiert, ist einfach kurios
Mann und Frau liefern sich illegales Autorennen im BMW - was während der Fahrt passiert, ist einfach kurios
Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft
Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion