Chinesen zu Besuch bei den Eltern verpflichtet

Peking - China zwingt seine Bürger per Gesetz zu regelmäßigen Besuchen bei den betagten Eltern. Der Nationale Volkskongress verabschiedete am Freitag einen entsprechenden Gesetzeszusatz.

Darin heißt es, die erwachsenen Kinder müssten ihre alten Eltern „oft“ besuchen. Der genaue Rhythmus der Besuche wurde nicht genannt. Die staatlichen Medien berichteten, das neue Gesetz erlaube „vernachlässigten“ Eltern, ihre Kinder zu verklagen.

In China ist die traditionelle Großfamilie im Zuge der rasanten Entwicklung des Landes immer seltener geworden. Gleichzeitig mangelt es an Einrichtungen für die Betreuung von Älteren oder Behinderten, die Hilfe bei der Bewältigung des Alltags benötigen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

YouTube-Star tot: Ausgerechnet ihr Freund hat tragische Rolle bei Horror-Unfall mit E-Scooter
YouTube-Star tot: Ausgerechnet ihr Freund hat tragische Rolle bei Horror-Unfall mit E-Scooter
Mädchen (15) blutüberströmt - Ersthelferin: „Sie war nicht zu erkennen, so schlimm war sie zugerichtet“
Mädchen (15) blutüberströmt - Ersthelferin: „Sie war nicht zu erkennen, so schlimm war sie zugerichtet“
Wetter in Deutschland: Experten rechnen mit nächster Hitzewelle - Tornado-Rätsel gelöst
Wetter in Deutschland: Experten rechnen mit nächster Hitzewelle - Tornado-Rätsel gelöst
Heiße Klempnerin: Verblüffend, wie diese 26-Jährige nach der Arbeit aussieht
Heiße Klempnerin: Verblüffend, wie diese 26-Jährige nach der Arbeit aussieht

Kommentare