Skandal um Plakat in den USA

Christliche Jugendhilfe wirbt mit Hitler-Zitat

Montgomery - Eine christliche Jugendhilfe im US-Staat Alabama hat mit einem Zitat von NS-Diktator Adolf Hitler geworben - und dafür reichlich Kopfschütteln geerntet.

"He alone, who owns the youth, gains the future", stand auf einer großen Plakatwand an einer Mall in Auburn - samt dem Namen Hitlers und einem Foto fünf lächelnder Kinder. Das Plakat stammte von einer christlichen Jugendhilfe. Das Zitat "Wer die Jugend hat, hat die Zukunft" taucht in mehreren Reden Hitlers aus den 1930er Jahren auf und galt als Schlagwort für die Jugendarbeit der Nationalsozialisten. Auf dem Plakat in Auburn stand zudem der Bibelspruch: "Erzieh den Knaben für seinen Lebensweg, dann weicht er auch im Alter nicht davon ab."

Die 1996 gegründete Jugendhilfe "Life Savers Ministries" (LSM) ließ das Plakat nach nur wenigen Tagen entfernen, berichtete die Zeitung Ledger-Enquirer. LSM-Gründer James Anderegg sagte dem Blatt, man habe keine Verwirrung stiften wollen. Man sei eine Organisation für Kinder und habe ehrenwerte Absichten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Mann klaut Frau Fahrrad - aber die holt es sich total genial zurück
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Horror auf Mallorca: Mann schießt mit Schrotflinte in Café um sich
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden
Fitness-Model postet Bauch-Foto - und räumt mit Mythos auf
Fitness-Model postet Bauch-Foto - und räumt mit Mythos auf

Kommentare