Horror-Unfall in Niedersachsen

Nachdem er in den Gülle-Tank fiel: 23-Jähriger stirbt im Krankenhaus

+
Gefährliche Rettungsaktion an einem Gülle-Tank - giftige Gase.

In Cloppenburg hat sich vor einigen Tagen ein tragischer Unfall ereignet. Ein Mensch kippte im Gülle-Tank um. Nun gibt es eine traurige Nachricht.

  • Ein Arbeiter im Landkreis Cloppenburg ist beim Reinigen eines Tanks bewusstlos geworden
  • Giftige Dämpfe von Gülle-Resten waren wohl die Ursache
  • Die Rettungskräfte in Niedersachsen trugen Atemschutz und reanimierten das Opfer vor Ort
  • Am Samstag die traurige Gewissheit: der junge Mann ist verstorben
  • Polizei und Berufsgenossenschaft prüfen, wie es zu dem Unfall kam

Update 16. März 2019: Nach seinem tragischen Unfall schwebte der 23-Jährige in Lebensgefahr. Nun die traurige Gewissheit: Der Mann verstarb im Krankenhaus.

Trauriger Fund in Niedersachsen: Ein Vater und sein Sohn wurden tot in einer Wohnung in Brake aufgefunden. Der Tod des Vaters gibt Rätsel auf, wie nordbuzz.de* berichtet. 

Horror-Unfall: 23-Jähriger fällt in Gülle-Tank - Mitarbeiter finden ihn leblos

Die Erstmeldung vom 13, März: Cloppenburg - In einer Firma in Garrel im Landkreis Cloppenburg ist es zu einem schlimmen Arbeitsunfall gekommen. Laut Polizeimitteilung verlor ein junger Mann das Bewusstsein – in einem schmalen Gülle-Tank! Er hatte Riesenglück, dass seine Kollegen ihn fanden, sonst hätte der Vorfall in Niedersachsen noch tragischer geendet.

Lesen Sie auch: Alptraum-Unfall auf Brücke: Auto droht in Fluss abzustürzen.

Unfall bei Cloppenburg: Mann verliert Bewusstsein in Gülle-Tank

Das Unglück ereignete sich am 12. März. Der 23 Jahre alte Mann arbeite an diesem Montag in einem Tank-Anhänger. Gegen 18 Uhr verlor er dann das Bewusstsein! Der Grund: Gülle, die in dem Tank übrig geblieben war. Wegen ihr traten nach ersten Erkenntnissen gefährliche Gase aus, die den Mann ausknockten.

Gülle-Tank in Niedersachsen: Feuerwehr mit Atemschutz im Einsatz

Die austretenden Gülle-Gase waren so giftig, dass die Feuerwehr den Mann aus dem Tank retten musste. “Nonstopnews” hat Details zum schweren Gülle-Unfall in Niedersachsen: Die Kollegen des 23-Jährigen riefen sofort die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften anrückte. Rettungskräfte aus Garrel und Cloppenburg versorgten das Opfer. Einen etwas anders gelagerten Arbeitsunfall hatte gerade TV-Koch Tim Mälzer. Hier war Feuer im Spiel, wie nordbuzz.de* berichtete.

Wegen der giftigen Dämpfe arbeitete die Feuerwehr mit Atemschutz. Die Einstiegs-Luke des Tanks war so eng, dass nur eine Rettungskraft in den Tank absteigen konnte – sie zog den Bewusstlosen unter Mühe hinaus. Rettungsdienst und Notarzt mussten das Opfer vor Ort reanimieren.

Auch interessant: Einen weiteren tödlichen Unfall gab es neulich auf der B72 bei Cloppenburg –hier geht die Polizei gerade einem schwerwiegenden Verdacht nach.

Unfall in Gülle-Tank: 23-Jähriger in Lebensgefahr

Der 23 Jahre alte Arbeiter war lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Mitarbeiter der psychosozialen Notfallversorgung betreuten die anwesenden Personen. Zum Glück ist bei dem Vorfall niemand ums Leben gekommen. Anders sah das vor wenigen Tagen nach einem Unfall auf der A1 in Niedersachsen aus: Ein Ersthelfer ist nach seinem mutigen Einsatz nun tot.

Gülle-Unfall bei Cloppenburg: Arbeiter unterschätzen die giftigen Gase oft

Laut “Nonstopnews” ist der Gülle-Unfall in Niedersachsen nicht der erste seiner Art. Immer wieder unterschätzten Arbeiter die vorhandenen Gase, wenn sie einen Gülle-Tank reinigen. Bei dem schweren Arbeitsunfall in der Gemeinde Garrel ist noch unklar, ob das Opfer mit Absicht in den Gülle-Tank geklettert ist, oder abstürzte. Wie genau sich der Unfall zutrug, ermitteln jetzt die Polizei und die Berufsgenossenschaft

Der Tank-Anhänger, in dem sich der Arbeitsunfall zutrug.

Das könnte Sie auch interessieren: Dramatische Unfall-Serie auf A31: Ein Toter und mehrere Verletzte - Vollsperrung behoben.

Heftiger Wohnwagen-Crash auf der A1: Beamte haben eine schlimme Vermutung.

frs

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweitenIppen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo zeigt die Wahrheit 
Attacke mit Kabelbinder beim Karneval: Überwachungsvideo zeigt die Wahrheit 
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Nach "Katastrophen"-Prophezeihung: TV-Koch Christian Rach legt bei "Markus Lanz" nach
Schock-Moment: ICE von Unbekannten mit Steinen beworfen - Bundespolizei veröffentlicht Fotos 
Schock-Moment: ICE von Unbekannten mit Steinen beworfen - Bundespolizei veröffentlicht Fotos 

Kommentare