Stadt in NRW bleibt Hotspot

Hamm bleibt Corona-Hotspot: Weiterhin hohe Zahlen - RKI-Wert jetzt über 100

Rathaus der Stadt Hamm Symbolbild
+
Die Stadt Hamm bleibt Corona-Hotspot in NRW. Der RKI-Wert ist über 100 gestiegen.

Weiterhin infizieren sich zahlreiche Hammer mit dem Coronavirus - und die meisten der neuen Fälle hängen immer noch mit der Hochzeitsfeier zusammen. Der RKI-Wert steigt sogar wieder über 100.

Hamm (NRW) - Die Zahl der Corona-Infizierten in Hamm steigt und steigt. Auch am Samstag, 3. Oktober, circa ein Monat nach der verhängnisvollen Großhochzeit in Hamm und Dortmund, meldete die Stadt weitere Neuinfizierte.

Der Stadt waren am Samstagmittag 244 aktuelle Fälle bekannt, das sind acht mehr als am Freitag, berichtet wa.de*. Insgesamt 31 Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldete das Gesundheitsamt. Von den Neuinfektionen sind immer noch 16 im Zusammenhang mit der groß gefeierten Hochzeit. Durch die Neuinfektionen steigt auch der sogenannte RKI-Wert für Hamm weiter an* und liegt mit 106,1 wieder über 100 Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare