Fahndung

Streit in Supermarkt eskaliert – Angestellter verletzt

In einem Supermarkt nahm ein Streit ein blutiges Ende.
+
In einem Supermarkt nahm ein Streit ein blutiges Ende.

Schlimme Folgen hatte ein Streit in einem Supermarkt: Ein Kunde geriet mit einem Mitarbeiter aneinander – und zückte ein Messer.

Bielefeld – Während der Corona-Krise wird der Ton auch in den Supermärkten rauer: Aufgrund von Hamsterkäufen und dadurch bedingten Engpässen kommt es des Öfteren zu Streitigkeiten und Auseinandersetzungen. In Ostwestfalen endete eine Diskussion für einen Angestellten blutig.

Ein Mitarbeiter hatte einen Kunden auf ein Fehlverhalten hingewiesen – der Kunde hatte den falschen Ausgang benutzt. Doch der darauffolgende Streit eskalierte: Der Mann verletzte den Supermarkt-Angestellten in Bielefeld mit einem Messer. Die ganze Geschichte lesen Sie bei den Kollegen von owl24.de*.

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare