Geimpft, Genesen und Getestet

Zugreisen und Inlandsflüge nur noch mit 3G-Nachweis? Merkels neue Pläne durchgesickert

Sondersitzung des Bundestags: Angela Merkel spricht
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel plant offenbar eine Ausweitung der Corona-Regeln in Deutschland.

Dürfen bald nur noch Geimpfte, Genesene und Getestete in den Zug steigen? Offenbar soll Andreas Scheuer bereits die Einführung der neuen Corona-Regelung prüfen.

Berlin - Nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete im Nahverkehr: in Frankreich und Italien ist das bereits Realität. In Deutschland könnte es bald ähnlich ablaufen. Erste Informationen zu den Plänen der Kanzlerin sind bereits durchgesickert. Laut einem Bericht der Bild am Donnerstag, soll Angela Merkel eine Ausweitung der 3G-Regel auf Zugreisen und Inlandsflüge planen.

Nur noch gegen das Coronavirus Geimpfte, Genesene oder getestete Personen sollen dann mit der Bahn fahren dürfen oder in den Flieger steigen können. Verkehrsminister Andreas Scheuer ist dem Bericht zufolge bereits damit beauftragt worden, die Einführung einer solchen Regelung zu überprüfen.

Corona in Deutschland: 3G-Regel in Bahn und Flugzeug? Lauterbach für neue Regelung

Schon am Montag soll die geplante Maßnahme beim Corona-Kabinett Thema gewesen sein. Befürworter sehen die Erweiterung als eine wichtige Maßnahme der Pandemie-Bekämpfung. So forderte Karl Lauterbach bereits am Montag 3G im Bahnverkehr: „Lange Bahnfahrten, z. B. im Abteil, können bei der Delta-Variante zur Ansteckung führen“, schrieb er am Wochenende auf Twitter*. „So können ungeimpfte Infizierte sogar Geimpfte gefährden. Daher wäre die 3G-Regel hier richtig.“

Gegner der geplanten Maßnahme warnen besonders vor Schwierigkeiten bei der Kontrolle. So sagte Torsten Herbst (FDP) am Donnerstag zur Bild: „Das ist erneut ein hilfloser Aktionismus der Bundesregierung. Eine solche Regel für die Bahn wäre unkontrollierbar und komplett überzogen.“ (vs)

Auch interessant

Kommentare